Disneyland Paris empfängt im Juli wieder Besucher

23.06.2020
Seit dem 13. März hat das Disneyland bei Paris wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Nun plant der Tourismus-Magnet den Neustart - allerdings unter besonderen Hygiene-Vorschriften.
Das Disneyland Paris soll am 15. Juli wieder öffnen. Foto: Bertrand Guay/AFP/dpa/Archiv
Das Disneyland Paris soll am 15. Juli wieder öffnen. Foto: Bertrand Guay/AFP/dpa/Archiv

Paris (dpa) - Das Disneyland Paris wird nach einer coronabedingten Schließung kommenden Monat wieder für Besucher öffnen. Ab dem 15. Juli werde der Freizeitpark in Marne-la-Vallée vor den Toren der französischen Hauptstadt schrittweise wieder geöffnet, teilte der Betreiber mit.

Die im Park erlaubte Besucherzahl werde reduziert, außerdem sei das Tragen einer Schutzmaske ab einem Alter von elf Jahren verpflichtend. Tickets müssten vor dem Besuch gekauft werden. Dafür wird demnach Anfang Juli ein neues Reservierungssystem eingeführt.

Auch die Mitarbeiter müssten Masken tragen, erklärte der Parkbetreiber. Einzelne Treffen mit Darstellern, die zum Beispiel als Mickey Mouse, Donald Duck oder Prinzessinnen aus Disney-Filmen verkleidet sind, seien zunächst nicht möglich. Auch Umarmungen oder andere enge Interaktionen mit den Schauspielern seien nicht erlaubt. Die Besucher hätten an neuen «Selfie-Spots» aber weiterhin die Möglichkeit, Fotos mit den Charakteren zu machen, so der Betreiber.

Das Disneyland im Westen von Paris ist nach eigenen Angaben eine der größten Tourismus-Attraktionen in ganz Europa. Es verzeichnete 2018 nach Angaben des Tourismusverbands der Hauptstadtregion rund 15,1 Millionen Besucher, rund drei Millionen mehr als die Kathedrale Notre-Dame. Der Freizeitpark empfang zuletzt am 13. März Besucher, wenige Tage später trat in Frankreich eine strenge Ausgangssperre in Kraft.

© dpa-infocom, dpa:200623-99-530029/4

Informationen zu Gesundheitsvorschriften

Infos Tourismusverband Ile de France


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm. Foto: Philippe Lopez/AFP/dpa Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.
Das Stax Museum of American Soul Music in Memphis ist eine Empfehlung der «Tennessee Music Pathways». Foto: Tennessee Tourism Attraktionen vom Bodensee über Disneyland bis Tennessee Wer gerne wandert, sollte zum Bodensee. Dort sind vier neue Wege entstanden. Interessante Routen gibt es auch in Tennessee. Diese eignen sich vor allem für Musikfans. Neue Reisetipps im Überblick.
Das Disneyland Paris feiert im nächsten Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Foto: Jens Kalaene Disneyland Paris und Familienskifest in der Steiermark Disneyfans sollten im kommenden Jahr nach Paris reisen. Wer heuer gerne feiert und Ski fährt ist in der Steiermark richtig. Alles rund um das Bierbrauen lernt man in Bamberg.
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie macht das schwer betroffene Spanien weiter Fortschritte. Doch der Tourismus werde vor Jahresende nicht wieder in Gang kommen, warnt die Regierung. Foto: Clara Margais/dpa Der Sommerurlaub steht auf der Kippe Gerade erst hat das Coronavirus den Osterurlaub über den Haufen geworfen. Jetzt gerät auch der Sommerurlaub in Gefahr - vor allem für diejenigen, die ins Ausland wollen.