Die neuen Condor-Ziele ab Düsseldorf

02.03.2018
Condor nimmt neue Flüge ab Düsseldorf in das Streckennetz auf. In einem Jahr sollen weitere hinzukommen. Zuvor will die Thomas-Cook-Airline aber eine Verbindung zwischen Karibik und einer anderen deutschen Metropole einrichten.
Condor erweitert sein Streckenangebot ab Düsseldorf. Von dort aus steuert die Airline im nächsten Winter auch die Karibik an. Foto: Patrick Pleul
Condor erweitert sein Streckenangebot ab Düsseldorf. Von dort aus steuert die Airline im nächsten Winter auch die Karibik an. Foto: Patrick Pleul

Düsseldorf (dpa/tmn) - Condor fliegt im Sommer zahlreiche neue Strecken von Düsseldorf aus. Außerdem werde die Kapazität auf vielen bestehenden Routen ab Düsseldorf erhöht, teilt Condor mit.

Neue Urlaubsziele des Ferienfliegers sind Sylt, La Palma, Sitia auf Kreta, Kalamata, Thessaloniki und Zakynthos in Griechenland, Burgas in Bulgarien, das kroatische Split, Monastir und Djerba in Tunesien sowie Catania, Lamezia Therme und Olbia in Italien.

Im Winter 2018/19 fliegt die Thomas-Cook-Airline zudem von der Rheinmetropole in die Karibik. Ab 3. November gibt es Verbindungen nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik und Cancun in Mexiko.

Ein neues Flugziel in der Karibik nimmt Condor von Frankfurt ins Streckennetz auf: Ab 6. November fliegt die Airline nach Curacao. Bereits angekündigt waren neue Langstreckenflüge von Frankfurt nach Kuala Lumpur in Malaysia und Quito in Ecuador. Aus Hessen geht es zudem wieder auf die Karibikinsel Martinique.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Air Berlin fliegt künftig viermal pro Woche nach Miami von Berlin. Foto: Thomas Eisenhuth USA und Karibik: Mehr Verbindungen Air Berlin bietet künftig mehr USA und Karibikflüge an. Von Berlin aus gibt es neue Flugverbindungen. Und Ellinair fliegt nonstop von und nach Griechenland.
Eurowings bietet bald zwei neue Routen an. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Eurowings und Co.: Neue Routen und gestrichene Flüge Die Airlines krempeln ihr Flugprogramm um. Während die einen neue Routen innerhalb Deutschlands anbieten, setzen andere auf neue Urlaubsflüge, zum Beispiel nach Griechenland. Zwei Airlines streichen Routen.
An der portugiesischen Algarve präsentiert Reiseveranstalter Thomas Cook seine Sommerkataloge für 2017. Ziele in Westeuropa spielen darin eine deutlich größere Rolle als in den Vorjahren. Foto: Thomas Cook Thomas Cook und Neckermann: Mallorca und Kanaren teurer Go west - das ist das Motto von Neckermann und Thomas Cook für den Sommer 2017. Denn angesichts der schwächelnden Türkei wollen die beiden Veranstalter Urlaubern mehr Alternativen auf Mallorca und in anderen Zielen in Westeuropa bieten.
Bei deutschen Urlaubern waren im vergangenen Touristikjahr Ziele in der Karibik gefragt. Vor allem die Dominikanischen Republik und Kuba wurden stark bereist. Foto: Orlando Barria Die Deutschen machen mehr Fernreisen und Kreuzfahrten Die deutschen Urlauber zieht es verstärkt in ferne Länder und auf hohe See. Fernreisen und Kreuzfahrten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die Karibik und das südliche Afrika boomen.