Die Jagdlust von Katzen befriedigen

22.01.2019
Katzen lassen sich einiges einfallen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Halter sollten dabei auf die Körpersprache ihrer Katze achten. Wie äußern sich Langeweile, Schmusel- oder Jagdlust?
Mit einer Spielangel kann man die Jagdlust seiner Stubentiger befriedigen. Foto: Ina Fassbender
Mit einer Spielangel kann man die Jagdlust seiner Stubentiger befriedigen. Foto: Ina Fassbender

München (dpa/tmn) - Fängt die Hauskatze an zu kratzen, kann das mehrere Gründe haben. Hat sie sich zum Beispiel den Tag über allein in der Wohnung gelangweilt, will sie jetzt beachtet werden, heißt es im Magazin «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe 2/2019).

Selbst wenn der Halter schimpft, bedeutet das für sie dann Abwechslung und Zuwendung. Auch unerfüllte Jagdlust kann zum Kratzen führen, ebenso wie langes Streicheln und Schmusen mit der Katze.

Die Zeitschrift rät, schon dem Katzenbaby beizubringen, dass Menschenhaut tabu ist. Indem Halter sich bei jedem Kratzen wortlos abwenden, lerne das Tier, dass Kratzen eine Spaßbremse ist. Wichtig ist außerdem, die Jagdlust von Katzen zu befriedigen, etwa mit einer Spielangel oder Plüschmäusen.

Nicht zuletzt sollten Besitzer auch beim Kuscheln auf die Körpersprache ihrer Katze achten. Sie sollten Abstand nehmen, wenn sich die Haare sträuben, der Schwanz zu pendeln beginnt oder sich die Ohren des Tieres seitlich stellen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kommt eine zweite Katze in den Haushalt, sollten beide Tiere behutsam aneinander gewöhnt werden. Ansonsten drohen Kämpfe. Foto: Julian Stratenschulte So können sich zwei Hauskatzen besser aneinander gewöhnen Kommt eine zweite Katze ins Haus, kann es unter Umständen Ärger mit dem bereits dort lebenden Stubentiger geben. Doch wie kann man Zankereien unter den Tieren vermeiden?
Stress äußert sich bei Katzen unter anderem dadurch, dass sie sich viel kratzen und kahle Stellen im Fell bekommen. Foto: Silvia Marks Blasenentzündung bei Katze kann durch viel Stress kommen Mehrere Symptome deuten bei Katzen auf chronischen Stress hin: Darunter auch eine wiederholte Blasenentzündung. Wie Halter die Lebensbedingungen für ihr Haustier verbessern können und damit zur Entspannung beitragen.
Ein Floh-Befall bei Hunden kann auch zu einem Bandwurm führen. Erste Anzeichen für einen Bandwurm sind Durchfall und Appetitlosigkeit. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn Hunde und Katzen mit Flöhen immer auch entwurmen Jucken und Kratzen sind Anzeichen dafür, dass Hund oder Katze von Flöhen befallen sein könnte. Doch dies kann erst der Anfang einer Krankheitswelle der Vierbeiner sein. Deshalb gilt es, rechtzeitig dagegen vorzugehen.
Das Spielen mit dem Stubentiger ist nicht ganz harmlos. Foto: Roland Weihrauch Katzenbiss vor allem für immungeschwächte Kinder gefährlich Eigentlich wollen Kinder mit Katzen nur spielen. Doch manchmal beißen die Tiere zu. Eltern von kleinen und immungeschwächten Kindern sollten diese Bissstelle genau beobachten.