Darf mein Hund Katzenfutter fressen?

20.01.2021
Wer Hund und Katze zusammen hält, kennt das Problem: Die Tiere bedienen sich gerne mal am Futter des anderen. Zur Gewohnheit sollte das aber nicht werden - vor allem bei Katzen.
Wenn Hunde ab und zu vom Katzenfutter naschen, ist das nicht gefährlich. Langfristig kann es aber zu Übergewicht führen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Wenn Hunde ab und zu vom Katzenfutter naschen, ist das nicht gefährlich. Langfristig kann es aber zu Übergewicht führen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Das Futter im Katzennapf sieht verführerisch aus. Aber dürfen Hunde davon fressen? Gefährlich für die Gesundheit ist das nicht. Da Katzenfutter aber sehr viel Fett und Protein enthält, kann das bei Hunden auf Dauer zu Übergewicht führen.

Auch die Verdauung kann gestört werden, heißt es in der Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe Februar 2021). Deshalb sollten Halter darauf achten, Katze und Hund getrennt voneinander zu füttern und zum Beispiel den Katzennapf so hochzustellen, dass der Hund ihn nicht erreichen kann.

Umgekehrt wird es allerdings riskant: Katzen brauchen als reine Fleischfresser hochwertiges Eiweiß. Ihnen drohen ernsthafte Schäden, wenn sie sich langfristig von Hundefutter ernähren würden.

© dpa-infocom, dpa:210120-99-97814/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Katzen sollten lieber aus ihrem eigenen Napf fressen: Naschen sie bei Hunden, fehlen ihnen wichtige Nährstoffe. Foto: Jens Schierenbeck Darum ist Hundefutter nichts für Katzen Meine Katze frisst Hundefutter - ist das schlimm? Die Antwort ist Jein. Ab und zu darf sie das. Aber grundsätzlich ist das kein vollwertiger Ersatz.
Tierbesitzer sollten beim Dosenfutter darauf achten, dass wenig Getreide und kein Zucker enthalten sind. Foto: Peer Grimm/dpa Woran Halter hochwertiges Dosenfutter erkennen Nur Gutes für die besten Freunde des Menschen: Wer seinem Tier hochwertiges Futter geben möchte, sollte auf die Inhaltsstoffe achten. Denn seriöse Hersteller weisen auf die Futterzutaten hin.
Schlechter Atem? Mundgeruch bei Hunden sollten Halter immer vom Tierarzt abklären lassen. Foto: Uwe Anspach/dpa/dpa-tmn Was tun gegen Mundgeruch bei Vierbeinern? Sie haben ihren tierischen Freund zum Kuscheln gern? Doch manchmal spricht etwas dagegen: fieser Mundgeruch. Eine Tierärztin erklärt, was dahinter steckt und was dagegen hilft.
Anders als Menschen können Hunde ihre Körpertemperatur nicht mit Schwitzen regulieren. Foto: Robert Günther/dpa-tmn So kommen Hund und Katze gut durch den Sommer Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Jahreszeit. Für Haustiere kann er aber anstrengend werden. Wie Hunde- und Katzenbesitzer es ihren Vierbeinern so angenehm wie möglich machen.