Condor fliegt im Sommer nach Edmonton

03.12.2019
Edmonton in der kanadischen Provinz Alberta wird im Sommer neues Condor-Flugziel ab Frankfurt. Neue Langstreckenflüge gibt es auch von München aus.
Neues Langstreckenziel: Condor fliegt im kommenden Sommer nonstop von Frankfurt nach Edmonton in Kanada. Foto: Christian Christes/Condor/dpa-tmn
Neues Langstreckenziel: Condor fliegt im kommenden Sommer nonstop von Frankfurt nach Edmonton in Kanada. Foto: Christian Christes/Condor/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der Ferienflieger Condor nimmt zum Sommer neue Langstreckenziele in den Flugplan auf. Ab Juni 2020 steuert die Airline erstmals von Frankfurt aus das kanadische Edmonton an, wie Condor mitteilt. Die Flüge gehen montags und donnerstags.

Außerdem bietet Condor im Sommer 2020 wieder Langstreckenflüge von München aus an. Neue Ziele sind hier Seattle in den USA und Halifax in Kanada. Cancún in Mexiko und Punta Cana in der Dominikanischen Republik werden bereits in diesem Winter angeflogen. Im Sommer 2019 gab es keine Condor-Langstreckenflüge ab München.

Der Ferienflieger war in die Pleite seines britischen Mutterkonzerns Thomas Cook hineingezogen worden. Ausgestattet mit einem Überbrückungskredit der staatlichen KfW-Bank über 380 Millionen Euro hat Condor einen Investorenprozess gestartet, mit dem im ersten Quartal des kommenden Jahres ein neuer Eigentümer gefunden werden soll.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Qatar Airways fliegt ab Dezember nach Sohar. Foto: Christoph Schmidt/dpa Karibik, Oman, USA: Neue Langstreckenflüge Gute Nachrichten für Fernreisende: Quatar Airways, Icelandair und Condor erweitern ihr Angebot. Auf dem Flugplan stehen nun etwa Ziele in den Emiraten, Texas und der Karibik.
Easyjet will künftig seinen CO2-Ausstoß vollständig kompensieren. Foto: Christophe Gateau/dpa Easyjet will Kerosinverbrauch ausgleichen Nicht nur Regierungen, auch Verbraucher erhöhen auf Airlines den Druck, die CO2-Bilanz beim Fliegen zu verbessern. Easyjet reagiert nun mit einem besonderen Versprechen.
Nach der Pleite ist es für Niki-Kunden wichtig, ihre Rückreise richtig zu organisieren. Foto: Marcel Kusch/dpa Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf können Niki-Kunden hoffen?
Ein Jetlag hat unter anderem Müdigkeit zur Folge. Noch schlimmer wirkt sich der Effekt aus, wenn Fernreisende in Richtung Osten fliegen. Foto: Friso Gentsch/dpa Welcher Jetlag ist schlimmer: Richtung Westen oder Osten? Eine Fernreise ist immer mit Vorfreude und Erwartungen verbunden. In den ersten Tagen müssen die Touristen jedoch den Jetlag überwinden. Dabei unterscheidet sich seine Wirkung je nach Himmelsrichtung, in die man fliegt.