Burgurlaub zwischen Genuss und Giftprobe

31.01.2019
Übernachten und schmausen, wo einst die Ritter hausten: Das können Urlauber in vielen Schlössern und Burgen in ganz Deutschland. Eine Auswahl mittelalterliche Erlebnisse.
Schloss Waldburg in Baden-Württemberg lockt Gäste mit Mittelalter-Abenden samt Theater, Essen und Blick in die Schatzkammer. Foto: Max Haller
Schloss Waldburg in Baden-Württemberg lockt Gäste mit Mittelalter-Abenden samt Theater, Essen und Blick in die Schatzkammer. Foto: Max Haller

Waldburg (dpa/tmn) - Die Welt der Ritter und Burgen erleben, ein ordentliches Gelage genießen, von Tafeley und Gaukelei bis zum sanften Schlaf im Himmelbett - das können Urlauber und Ausflügler in Burgen und Schlössern in Deutschland. Eine Auswahl:

Schloss Waldburg, Baden-Württemberg

Die Waldburg beherbergte vor 800 Jahren den Kronschatz des Heiligen Römischen Reiches unter Stauferkaiser Friedrich II. und ist heute eines der größten privat geführten Museen in Deutschland, wie Burgpächter Max Haller erklärt. Auf der Burg nahe Ravensburg können Gäste in die Zeit des Mittelalters eintauchen. Das Ritteressen mit fünf Gängen bei Kerzenschein in den 1000-jährigen Gewölben wird ergänzt durch eine historische Theaterführung durch das Museum. Ist das Festmahl beendet, geht es zur Nachtruhe in die Staufersuite mit einem geschnitzten Himmelbett. Buchbar ist das Angebot, wenn öffentliche Ritteressen auf der Waldburg stattfinden.

Schloss Waldburg, Schloss 1, 88289 Waldburg, Tel.: 0170/3867302, E-Mail: info@schlosswaldburg.de

Trendelburg, Weserbergland

Märchenhaft wird es auf der im 12. Jahrhundert entstandenen Trendelburg im Weserbergland. Nach Zerstörung und Brand im 15. Jahrhundert in der heutigen Form neu aufgebaut, hat die Burg vier runde Ecktürme und als fünften Turm den Bergfried. Schön ist die Trendelburg - und schaurig: Im Kerker erwartet die Gäste ein Foltermuseum. Für Besucher gibt es Angebote zum Übernachten und Schmausen. Zu den mittelalterlichen Gelagen gehören diverse Bankett-Angebote, vom Landsknechtmahl über den Ritterschmaus bis zur edlen Burg-Tafeley des Fürsten. Im 700 Jahre alten Gewölbekeller können Gäste an der großen Eichenholztafel Platz nehmen und sich wie die Ritter der Tafelrunde fühlen.

Hotel Burg Trendelburg, Steinweg 1, 34388 Trendelburg, Tel.: 05675/9090, E-Mail: info@burg-hotel-trendelburg.com

Burg Colmberg, Bayern

Eine filmreife Kulisse bietet auch die Burg Colmberg in Bayern: wuchtiges Mauerwerk, uraltes Gebälk, Sandstein, massive Tore - und dazu den Komfort der Neuzeit für Besucher. Insgesamt stehen 26 Hotelzimmer zur Verfügung. Inhaberfamilie Unbehauen, seit 1964 im Besitz der Burg, wirbt für ihre Küche mit den Attributen «bodenständig», «echt» und «regional geprägt». Der «Schwarze Ritter» - ein kräftiges, dunkles Bier - wird nur auf Burg Colmberg ausgeschenkt. Beim Ritteressen für Gruppen ab 15 Personen wird vor den mit Schwert und Streitaxt dekorierten Wänden der mehr als 1000 Jahre alten Hohenzollernburg im Herzen Frankens mittelalterlich geschlemmt.

Burg-Hotel Colmberg, Burg 1-3, 91598 Colmberg, Tel.: 09803/91920, E-Mail: info@burg-colmberg.de

Burg Stargard, Mecklenburg-Vorpommern

Auch im Norden versteht man sich auf mittelalterliche Unterhaltung. Die Burg Stargard ist die einzige erhaltene mittelalterliche Höhenburg in Norddeutschland. Hotel und Gasthof «Alte Münze» befinden sich in zwei von 13 erhaltenen, historischen Gebäuden. Bei den Ritteressen wird in der einstigen Münzprägestätte des Herzogs von Mecklenburg-Strelitz gespeist. Die Gäste schlafen im ehemaligen Gefangenenhaus, das nach einer Sanierung und Rekonstruktion seit 2001 als Hotel dient.

Burghotel Stargard, Burg 2, 17094 Burg Stargard, Tel.: 0171/6063340, E-Mail: post@burghotel-stargard.com

Burghotel Staufenberg, Hessen

Große Genussgelage kann man auch im Burghotel Staufenberg an der Lahn in Hessen erleben. Mittelalterliche Speisen werden im Ritterkeller serviert. Dabei kommen «reisende Gaukler» zu Besuch, um die Runde mit Scherzen, Zauberei und einer Feuershow zu unterhalten. Das Burghotel öffnete 2003 nach Umbauten für Hotelgäste. Die öffentlichen Tafeleyen finden regelmäßig in den Wintermonaten statt, können aber auch das ganze Jahr hindurch ab acht Personen gebucht werden.

Burghotel Staufenberg, Burggasse 10, 35460 Staufenberg, Tel.: 06406/3012, E-Mail: info@burg-hotel-staufenberg.com

Schloss Waldeck am Edersee, Hessen

Das Schloss Waldeck am Edersee gründet auf einer Burganlage aus dem 11. Jahrhundert, bereits seit 1906 ist es ein Hotelbetrieb. In der mittelalterlichen Burg mit Seeblick und historischem Museum setzt man auf Erholung und Genuss. So gibt es Pakete mit Übernachtungen, Frühstück und Abendessen im mittelalterlichen Ambiente. Dazu können die Gäste im Museum die Historie des Ortes kennenlernen. Auch Mittelalter-Abende sind buchbar - samt Herold, Met-Umtrunk und Einweisung zum Verhalten am Hofe. Auch eine «sorgfältige Giftprobe» der einzelnen Menügänge fehlt nicht.

Hotel Schloss Waldeck, Schloss Waldeck 1, 34513 Waldeck,Tel.: 05623/5890, E-Mail: info@hotel-schloss-waldeck.de

Schloss Waldburg

Burghotel Trendelburg

Burg Colmberg

Burghotel Stargard

Burghotel Staufenberg

Hotel Schloss Waldeck


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im Kelly-Ingram-Park in Birmingham erinnert eine Statue an Martin Luther King. Foto: Raphael Tenschert/Alabama Tourism Auf den Spuren Martin Luther Kings durch die US-Südstaaten Als in den USA um gleiche Bürgerrechte für alle gerungen wurde, stand Martin Luther King im Zentrum des Geschehens. Vor 50 Jahren wurde der Baptistenprediger ermordet. An King und seine Zeit erinnern heute einige Museen. Eine Spurensuche in drei US-Südstaaten.
Kahnfahrten auf einem Fließ im Spreewald sind sehr beliebt. Rund 1000 Kilometer Fließe (Wasserwege) durchziehen den Spreewald im Südosten von Brandenburg. Foto: Patrick Pleul Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom «Kirchturmdenken».
Vor 25 Jahren wurden das Erzbergwerk Rammelsberg und die Altstadt von Goslar zum Weltkulterbe ernannt. Foto: Holger Hollemann/dpa Harz feiert Unesco-Welterbe-Tag Bergwerke, Schächte, Museen, Fachwerk, künstliche Wasserwege oder Stauteich-Systeme: Das Weltkulturerbe im Harz ist vielfältig. Vor 25 Jahren wurden die ersten Teilbereiche von der Unesco anerkannt. Die Bilanz fällt positiv aus. Und es gibt Pläne.
Das Skigebiet Pitztaler Gletscher feiert seine 35-jährige Geschichte. Foto: Kunz PR Tipps für Urlauber: Gondeldinner und Schokoladen-Museum Das Skigebiet Pitztaler Gletscher feiert im März sein Jubiläum. Die Besucher erwartet ein Gondeldinner und die höchste Kaffeeverkostung Österreichs. Schoko-Fans können sich auf ein neues Schokoladenmuseum in Antwerpen freuen.