Eric Rupp

BR Restaurierung, Kunsthandel GmbH

~ km Industriestraße 4, 66129 Saarbrücken - Bübingen -Güdingen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 16:00
Dienstag: 07:30 - 16:00
Mittwoch: 07:30 - 16:00
Donnerstag: 07:30 - 16:00
Freitag: 07:30 - 16:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Die Bernd Reinhold Restaurierung GmbH ist seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich kunsthandwerklicher Restaurierungen tätig. Ein weiterer Schwerpunkt sind fachliche Expertisen in den Bereichen "kunsthistorische Einordnung von Möbeln und Holzobjekten aller Stilrichtungen und Epochen", "Begutachtung und Beratung" sowie "Restaurierungsdokumentationen". Ferner bietet das Unternehmen museale Führungen und Vorträge an.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (11959) Alle anzeigen
Die linke Quellgrotte in den Saalfelder Feengrotten. Foto: Matthias Frank Schmidt/Feengrotten/dpa-tmn Sieben Tipps für Trips unter Tage Wenn sich Frost und Kälte über das Land legt, können Urlauber in Deutschland sich unter Tage flüchten. Unter der Erde locken viele Attraktionen - vom Bunker bis zur Zaubergrotte.
Das Pferd aus Lärchenholz und Stahl soll Anfang April für die Öffentlichkeit begehbar sein und ist nach Angaben des Wickelmann-Museums das größte trojanische Pferd der Welt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa Stendals Trojanisches Pferd wird restauriert Es ist die Attraktion des Winckelmann-Museums in Stendal: Das gut 15 Meter hohe Trojanische Pferd wird von Kindern wie von Erwachsenen gern erklettert. Nach einigen Verzögerungen steht es bald wie neu da.
Wo Luther Geschichte schrieb: An die Tür der Schlosskirche von Wittenberg schlug der Reformator seine 95 Thesen an. Foto: Michael Bader/IMG Sachsen-Anhalt/dpa-tmn Reise auf den Spuren Martin Luthers Außer Thesen viel gewesen: Martin Luther hinterließ an zahlreichen Orten in Ostdeutschland seine Spuren. 500 Jahre nach seinem Thesenanschlag kommen besonders viele Touristen nach Wittenberg und Eisenach. Doch nicht alles, was sie sehen, ist echt.
Die Landschaft der Sächsischen Schweiz begeisterte viele Künstler - ihren Spuren folgen Wanderer heutzutage auf dem Malerweg. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Wandertour auf den Spuren von Dichtern und Denkern Wo Fontane einst frohlockte und Goethe die Natur genoss, kann es so schlimm nicht sein. Im Gegenteil: Viele Wanderrouten auf den Spuren deutscher Geistesgrößen sind überaus sehenswert. Eine Auswahl.