Blizzcon: «Diablo 4» und «Overwatch 2» angekündigt

01.11.2019
Mit neuen, großen Spieleankündigungen will Activision Blizzard das Herz der Fans zurückgewinnen. Auf der hauseigenen Convention Blizzcon gibt es erste Trailer zum lang erwarteten Diablo 4.
Das neu angekündigte «Diablo 4» soll die Stärken der drei Vorgänger in einem neuen Teil der Serie kombinieren. Foto: Activision Blizzard/dpa-tmn
Das neu angekündigte «Diablo 4» soll die Stärken der drei Vorgänger in einem neuen Teil der Serie kombinieren. Foto: Activision Blizzard/dpa-tmn

Anaheim (dpa/tmn) – Spielehersteller Activision Blizzard hat Fortsetzungen zu «Diablo» und «Overwatch» angekündigt. Bei der hauseigenen Convention Blizzcon im kalifornischen Anaheim gab es erste Szenen zu «Diablo 4» und «Overwatch 2» zu sehen.

Ein langer Story-Trailer sowie einige Gameplay-Szenen gaben einen Vorgeschmack auf das Action-Adventure «Diablo 4». Das Spiel für PC, Playstation 4 und Xbox One soll sich mehr an den dunkleren, ernsteren Wurzeln der Reihe orientieren – im Gegensatz zum eher bunten Vorgänger. «Diablo 4» soll die Stimmung des ersten Teils (1996),die Jagd nach Beute des zweiten (2000) und das Kampfsystem des dritten Teils (2012) kombinieren.

Die Perspektive bleibt isometrisch. Spieler verfolgen das Geschehen von schräg oben. Außerdem wurden drei spielbare Charaktere angekündigt – der Barbar, die Zauberin und der Druide. Die Geschichte des Spiels dreht sich um die teuflische Lilith, die von Kultisten zurück in die Spielwelt Sanctuary geholt wird.

«Overwatch»-Nachfolger setzt auf bekannte Stärken

Der teambasierte Ego-Shooter «Overwatch 2» setzt mehr auf seine reiche Geschichte als der erste Teil. Dafür gibt es Story-Missionen mit den Helden im Mittelpunkt. Spieler können hier kooperativ gegen den Computer antreten und, ähnlich wie in «Diablo», auch ihre Figuren hochleveln und deren Fähigkeiten anpassen. Zentral bleibt allerdings der 6-gegen-6-Teamkampf-Modus.

«Overwatch 2» wird dabei viele Inhalte mit dem ersten Teil verbinden. Der Ankündigung zufolge sollen kosmetische Gegenstände vom ersten in den zweiten Teil übertragbar sein. Außerdem können Spieler des ersten Teils alle 6-gegen-6-Karten sowie neue Helden von Overwatch 2 spielen. Welche Inhalte auf die Fortsetzung beschränkt sind, blieb zunächst offen. Für beide neuen Spiele hat Blizzard zunächst kein Veröffentlichungsdatum angegeben.

Zusätzlich wurden in der Opening Ceremony weitere Inhalte für «World of Warcraft», «Starcraft 2», «Hearthstone» und «Heroes of the Storm» angekündigt.

Story-Trailer Diablo 4 (Youtube)

Ankündigungs-Trailer Overwatch 2 (Youtube)

Gameplay-Trailer Diablo 4 (Youtube)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Großer Andrang bei Wettkämpfen und Showprogramm rund um E-Sports auf der Videospielemesse Gamescom. Für Moderatorin Melek Balgün (auf der Bühne) macht neben den Wettkämpfen auch das festivalartige Rahmenprogramm einen großen Reiz von E-Sports aus. Foto: Till Simon Nagel/dpa-tmn Entertainment und Jugendkultur - E-Sports im Aufwind Moderne Athleten klicken Maustasten und lassen die Daumen über Gamepads fliegen. E-Sport - wettbewerbsmäßiges Videospielen - wird immer populärer. Auf der Gamescom locken Turniere die Besucher vor die großen Bühnen. Aber was steckt hinter dem Phänomen?
In «Legends of Runeterra» beschwören die Spieler Kreaturen und Zauber. Foto: Riot Games/dpa-tmn Riot Games bringt digitales Kartenspiel Seit zehn Jahren setzt Riot Games auf ein Pferd: «League of Legends» gehört zu den erfolgreichsten PC-Spielen der Welt. Nun vergrößert der Spielehersteller seinen Stall, zunächst mit einem digitalen Kartenspiel. Weitere Projekte sollen folgen.
Mit dem Farbhammer geht es in der Papierwelt von «Paper Mario: Color Splash» zur Sache. Screenshot: Nintendo Foto: Nintendo Farbhammer und Legosteine: Spiele für Kids von der Gamescom Mario nimmt den Farbhammer in die Hand, Anime-Charaktere stürzen sich in ein kämpferisches Rollenspiel. Und während für die Toys-to-life-Figuren der «Skylanders» ein neues Abenteuer beginnt, wird der Kartenspiel-Klassiker «Uno» digital.
Es gibt nicht viele Funracer nebem dem Platzhirsch «Mario Kart». «Crash Team Racing Nitro-Fueled» ist einer von ihnen. Screenshot: Activision Blizzard/dpa-tmn Foto: Activision Blizzard «Crash Team Racing Nitro-Fueled» startet neue Driftorgie «Crash Bandicoot» ist eine beliebte Spielereihe mit Tradition. Nun wird der Rennableger mit dem bunten Beuteldachs für Konsolen neu aufgelegt. Es winken Vollgas und reichlich Gelegenheit für handfeste Auseinandersetzungen im Kart.