Bis 21 Grad Celsius: Mittelmeer wird langsam wärmer

01.06.2016
Im Juni geht was: Da wärmt sich auch das Wasser im Mittelmeer langsam auf angenehme Temperaturen auf. Wem das alles aber noch zu kalt ist, kann nach Ägypten fliegen.
Während man an Nord- und Ostsee noch lange auf Badetemperaturen warten muss, kann man im Mittelmeer schon herrlich plantschen. Foto: Carsten Rehder
Während man an Nord- und Ostsee noch lange auf Badetemperaturen warten muss, kann man im Mittelmeer schon herrlich plantschen. Foto: Carsten Rehder

Hamburg (dpa/tmn) - Die wärmsten Badetemperaturen in Europa finden sich derzeit im östlichen Mittelmeer. Dort misst der Deutsche Wetterdienst (DWD) in dieser Woche bis zu 23 Grad. Antalya erreicht 22 Grad.

Auch rund um die Kanaren wird das Wasser langsam etwas wärmer - derzeit kommt es auf maximal 21 Grad, etwa in Las Palmas. In Ägypten hat das Rote Meer 26 Grad. Und Thailand zum Beispiel lockt mit Temperaturen wie in der Badewanne: 31 Grad werden dort erreicht.

Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya 15-18
Algarve-Küste 19
Azoren 17
Kanarische Inseln 20-21
Französische Mittelmeerküste 17-18
Östliches Mittelmeer 21-23
Westliches Mittelmeer 17-20
Adria 19-21
Schwarzes Meer 17-19
Madeira 20
Ägäis 19-21
Zypern 22
Antalya 22
Korfu 19
Tunis 20
Mallorca 20
Valencia 19
Biarritz 18
Rimini 20
Las Palmas 21
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer 26
Südafrika 17
Mauritius 28
Seychellen 28
Malediven 30
Sri Lanka 29
Thailand 31
Philippinen 26
Tahiti 29
Honolulu 26
Kalifornien 16
Golf von Mexiko 30
Puerto Plata 27
Sydney 23

Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kahnfahrten auf einem Fließ im Spreewald sind sehr beliebt. Rund 1000 Kilometer Fließe (Wasserwege) durchziehen den Spreewald im Südosten von Brandenburg. Foto: Patrick Pleul Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom «Kirchturmdenken».
Regen statt Sonne: An den deutschen Küsten müssen sich Urlauber auf wechselhaftes Wetter einstellen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa Wie Küstenurlauber dem Schmuddelwetter trotzen Der Urlaub 2020 ist coronabedingt nicht mit dem der Vorjahre zu vergleichen. Das Virus macht die Menschen vorsichtig, viele Länder sind unerreichbar. Alternativen sind die Küsten von Ost- und Nordsee. Aber dort ist es dieser Tage ungemütlich.
In einer Art Schlauchboot geht es beim Ice-Rafting die 1100 Meter lange Strecke hinab. Foto: Lars Schneider Wintersport im Thüringer Wald genießen Skifahren in Deutschland? In vielen Regionen geht das nur für kurze Zeit. Schneearme Winter sind ein Problem für Urlauber und das örtliche Tourismusgeschäft gleichermaßen. In Oberhof in Thüringen versucht man, dem unzuverlässigem Wetter ein Schnippchen zu schlagen.
Wasserbüffel auf der Pfaueninsel - das Eiland liegt im Südwesten Berlins in der Havel. Foto: Soeren Stache/dpa/dpa-tmn Schöne Picknick-Plätze in Deutschland Das Urlaubsglück liegt so nah: Rund um Deutschlands Metropolen liegen wunderbare Orte zum Picknicken und Entspannen. Sie locken nicht nur einheimische Tagesausflügler, sondern auch Städtereisende.