Bei Onlineshops vor dem Bestellen Rabatte suchen

25.06.2019
Beim Onlineshopping versprechen Händler häufig satte Rabatte. Kunden sollten sich die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Shops jedoch vor dem Kauf genau durchlesen.
Bei vielen Onlineshops sind Rabatt-Aktionen nicht auf den ersten Blick erkennbar. Foto: Jens Büttner
Bei vielen Onlineshops sind Rabatt-Aktionen nicht auf den ersten Blick erkennbar. Foto: Jens Büttner

Düsseldorf (dpa/tmn) - Vor Bestellungen in Onlineshops lohnt es sich oft, nach Rabatten des jeweiligen Händlers Ausschau halten. Das gelte insbesondere, aber längst nicht nur für Neukunden, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Oft gebe es Rabattaktionen, die nicht nur für die erste Bestellung gelten, beziehungsweise die sich immer wieder oder nach bestimmter Zeit erneut einlösen ließen. Einige Shops weisen gar nicht oder nur versteckt auf diese Aktionen hin, weshalb es sich den Verbraucherschützern zufolge lohnt, Gutscheinportale zu besuchen oder direkt beim Händler anzufragen.

Verbraucher sollten jedoch genau hinschauen: Einige Unternehmen bieten Rabatte nur für einen bestimmten Teil des Sortiments, andere geben einen Mindestbestellwert vor. Vorsicht ist außerdem geboten, wenn als Gegenleistung für einen Rabatt der Newsletter abonniert werden muss oder sogar eine Einwilligung für werbliche Telefonanrufe gefordert wird.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein Häkchen ist schnell gesetzt, dann flattert noch mehr Werbung ins Haus. Verbraucherschützer raten zur Vorsicht. Foto: Jens Büttner In Onlineshops nicht vorschnell Häkchen setzen In einem Onlineshop blinkt es, ploppt auf oder etwas schiebt sich in den Vordergrund. Schnell ist auch ein Häkchen gesetzt, wo gar keins sein sollte. Dann bekommt man noch mehr Werbung und den neuesten Newsletter zugesandt. Wie können sich Verbraucher schützen?
Damit einem die Freude am Onlineshopping nicht vergeht, sollte man eine sichere Bezahlart wählen - etwa Rechnung oder Lastschrift. Foto: Christin Klose/dpa Zur Kasse bitte: Sicheres Bezahlen im Netz Viele Onlinehändler versuchen, Käufern gewisse Zahlarten durch günstigere Preise oder Gratis-Versand schmackhaft zu machen. Doch wer sich auf bestimmte Bezahlpfade locken lässt, steht am Ende vielleicht mit leeren Händen da - oder hat den Rabatt mit seinen Daten bezahlt.
Tendenziell lohnt es sich, unter der Woche auf Onlineshopping-Tour zu gehen, sagen Experten. Foto: Christin Klose Wann Online-Kunden günstiger einkaufen Manchmal ist es beim Onlineshopping wie verhext: Ein gerade noch sehr günstiges Produkt steigt plötzlich im Preis. Woran liegt das? Und wie kann man sich sicher sein, nicht zu teuer einzukaufen?
Gemütlich einkaufen vom Sofa aus: Olineshops haben rund um die Uhr geöffnet. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Warum Sie bei Bezahldiensten genau hinschauen sollten Wer einen Bezahldienst beim Einkaufen im Netz nutzt, erhält häufig automatisch einen Zusatzschutz. Doch kann man sich voll und ganz auf diese Käuferschutzprogramme verlassen oder gibt es Haken?