Barrierefreie Urlaubsziele online finden

02.04.2019
Urlaub soll erholsam sein und keinen Stress erzeugen. Menschen mit Behinderung haben auf Reisen jedoch oft mit Hürden zu kämpfen. Zwei Webseiten geben Auskunft über barrierefreie Ziele.
Inspiration für einen Urlaub in Deutschland können sich Menschen mit Behinderung auf der Website www.leichter-reisen.info holen. Foto: www.leichter-reisen.info
Inspiration für einen Urlaub in Deutschland können sich Menschen mit Behinderung auf der Website www.leichter-reisen.info holen. Foto: www.leichter-reisen.info

Berlin (dpa/tmn) - Zu steile Wanderwege, keine Markierungen in Blindenschrift, keine Stadtführungen in Gebärdensprache, fehlende Fahrstühle zu Aussichtsplattformen: Für Menschen mit Behinderung kann Reisen zur Herausforderung werden. Darum ist eine sichere Planung für sie umso wichtiger.

Wer in Deutschland Urlaub verbringen möchte, kann sich auf der Webseite www.germany.travel unter der Rubrik «Barrierefreies Reisen» konkrete Anregungen holen. Wer dort auf den Link «Reisen für alle» klickt, wird auf eine Suchmaske geleitet, mit deren Hilfe sich mehr als 1500 barrierefreie Angebote finden lassen - vom Hotel bis zu Ausflugsmöglichkeiten.

Die Suche lässt sich im Detail filtern, so können etwa Rollstuhlfahrer angeben, welche Mindestbreiten sie bei Türen benötigen. Die Angebote sind vom Projekt «Reisen für Alle» geprüft. Diese Initiative kennzeichnet seit 2014 Reiseangebote in Deutschland für ihre Barrierefreiheit.

Ebenfalls einen Besuch lohnt die Webseite www.leichter-reisen.info, hinter der ein Verbund von Städten und Tourismusregionen steckt. Auf der Seite findet man unter dem Menü «Themen» - nach Kategorien wie Natur, Städte, Kultur oder Urlaub am Wasser sortiert - barrierefreie Ausflugsziele. In kurzen Texten wird beschrieben, was man dort erleben kann und für wen sie geeignet sind. Das Angebot richtet sich auch an Familien und Senioren.

Barrierefreie Angebote finden bei germany.travel

Leichter-reisen.info


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Costa Rica schafft barrierefreie Pfade durch seine Nationalparks. Foto: Jens Schierenbeck Neues für Reisende aus aller Welt Menschen mit Behinderung müssen nicht länger auf Ausflüge in tropische Wildnis verzichten: Costa Rica macht seine Nationalparks jetzt für sie zugänglich. In Kirgistan und Papua-Neuguinea sollten Reisende auf Sicherheitshinweise achten. Die Reise-News im Überblick:
Googles Android (hier Version 8) fasst viele nützliche Bedienungshilfen für Menschen mit Sehschwäche unter einem Menüpunkt zusammen. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Smartphones für Sehbehinderte einstellen Wer nicht gut sehen kann, hat bei der Bedienung von Smartphones mit Touchscreen häufig Probleme. Die Betriebssysteme bieten aber einige Möglichkeiten, die Anzeige für Menschen mit Sehbehinderungen anzupassen.
Das Flusskreuzfahrtschiff MS «Viola» mit 34 rollstuhlgerechten Kabinen ist ab Mai für Phoenix Reisen auf dem Rhein unterwegs. Foto: Phoenix Reisen/dpa-tmn Barrierefreier Flusskreuzer und neue Luxusliner angekündigt Phoenix Reisen bietet ab Mai Rhein-Kreuzfahrten auf der MS «Viola» an. Das Besondere an dem Schiff: Es ist auf Rollstuhlfahrer eingestellt. Schiffe der Extra-Klasse hat MSC Cruises in Auftrag gegeben. Sie sollen einen exklusiven Bereich für Suitengäste erhalten.
Die Sprachassistentin und Alltagshelferin Cortana ist seit Windows 10 beim Microsoft-Betriebssystem an Bord. Foto: Andrea Warnecke Assistenten und Alleskönner: Sprachsteuerung für den PC Cortana statt Siri: Spätestens seit Windows 10 liest auch der PC seinem Nutzer jeden Wunsch von den Lippen ab. Unter Umständen kann eine Sprachsteuerung Maus und Tastatur sogar komplett ersetzen. Das braucht allerdings etwas Gewöhnungszeit - für Mensch und Maschine.