«Balan Wonderworld» ist eine Reise zum inneren Frieden

03.05.2021
Im farbenfrohen Plattformspiel «Balan Wonderworld» löst man Rätsel - um den Spielcharakteren auf der Suche nach ihrem eigenen Selbstvertrauen zu helfen.
Hoch, runter, nicht runterfallen, rüber: «Balan Wonderworld» erfordert einiges Geschick. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Hoch, runter, nicht runterfallen, rüber: «Balan Wonderworld» erfordert einiges Geschick. Foto: Square Enix/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Den inneren Frieden finden, ist zwar der Weg zur Freude, manchmal aber auch gar nicht so einfach. Darum geht es auch im neuem Plattformspiel «Balan Wonderworld» von Sqaure Enix.

Spielerinnen und Spieler übernehmen die Kontrolle der sozial verängstigten Kinder Emma und Leo. Damit sie ihr Selbstvertrauen wiederfinden, führt Clown Balan die Spielcharaktere durch die namensgebende «Wonderworld». Sie befindet sich in ihren eigenen Herzen. In zwölf Geschichten werden in der bizarren Welt ihre Fantasien mit der Realität verbunden.

Vom Spielprinzip unterscheidet sich «Balan Wonderworld» wenig von bekannten Plattformspielen. Auch hier werden verschiedene Puzzles gelöst und auf dem Weg zum Ziel Gegner besiegt. Das Abenteuer kann auch im lokalen Koop-Modus von zwei Personen gespielt werden, wobei jeder jeweils einen der beiden Spielcharaktere übernimmt.

Besonders wird das Spiel durch die 80 verschiedenen Kostüme. Sie sind in den Levels versteckt und werden mit Schlüsseln freigeschaltet. Sie verleihen Fähigkeiten, mit denen Charaktere unter anderem fliegen und die Zeit manipulieren können. Bis zu drei Kostüme dabei richtig zu kombinieren, ist in «Balan Wonderworld» der Schlüssel zum Erfolg.

Viel Inspiration für das Spiel stammt nach Angaben der Entwickler aus Musicals oder Zirkusproduktionen wie dem Cirque du Soleil. Neben der bunten Welt finden sich diese auch in der Musik des Spiels stark wieder.

Die Kritiken fallen bislang allerdings gemischt aus. Zwar wurde die Spielwelt sowie der Grafikstil häufig gelobt, andere Dinge wie die Kostüme oder die Handlung sollen aber deutlich zu simpel ausfallen. An die «Super Mario»-Reihe wird «Balan Wonderworld» am Ende wohl nicht herankommen.

«Balan Wonderworld» ist für PC, Nintendo Switch sowie beide Xbox- und PlayStation-Generationen erhältlich und kostet rund 60 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-172733/3

Gameplay-Trailer von Balan Wonderworld


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
«No Man's Sky» macht den Spieler zum Erforscher eines gigantischen Universums. Screenshot: Sony Computer Entertainment Foto: Sony Computer Entertainment Spannung pur: Mystische Täler, clevere Agenten In die Zukunft, in die unendlichen Weiten, in ein Tal - bei den Spieleneuheiten für die Konsolen geht es in diesem Monat vor allem um Erkundung und Erforschung. Dabei kommt eine gehörige Portion Action aber auch nicht zu kurz.
«Assassin's Creed Odyssey» spielt im antiken Griechenland und bietet auch wieder Seeschlachten als Spielelement. Foto: Ubisoft/dpa-tmn Zehn spannende Spiele von der Videospielemesse E3 In Los Angeles zeigt die Videospielbranche, was in den nächsten Monaten PC- und Konsolenspieler begeistern soll. Darunter sind viele Fortsetzungen, etwa mit Mario, aber auch neue und innovative Titel, die von der Antike bis in eine dystopische Zukunft führen.
Codename 47 schleicht, schlägt und meuchelt sich in «Hitman» ab dem 11. März durch sechs verschiedene Schauplätze. Screenshot: Square Enix Foto: Square Enix Neuer «Hitman» kommt ab dem 11. März in einzelnen Episoden Das Warten hat bald ein Ende. Für Fans des Computerspiels «Hitman» dürfte die Vorfreude groß sein, denn ab März können sie sich als Auftragskiller «Codename 47» in ganz neue Missionen stürzen.
Das Spiel «Cyberpunk 2077» ist von seinem Umfang her extrem ambitioniert. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn Diese fünf Top-Games erscheinen demnächst Im Herbst erscheinen wieder viele Games mit Potenzial. Nicht nur Hype-Spiele wie «Cyberpunk 2077» und neue Games für die Welten von «Assassin's Creed» bis «Star Wars» stehen dabei in den Startlöchern.