Australien und Neuseeland sind Favoriten bei Work and Travel

19.08.2019
Nach der Schule zieht es viele erstmal zum Arbeiten ins Ausland. Die lange Anreise zum beliebtesten Work-and-Travel-Ziel ist auf jeden Fall ein guter Grund für längere Aufenthalte.
Australien ist bei Work-and-Travel-Reisenden besonders beliebt. Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn
Australien ist bei Work-and-Travel-Reisenden besonders beliebt. Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn

Rheda-Wiedenbrück (dpa/Tmn) - Australien, Neuseeland und Kanada - diese drei Länder sind für einen Work-and-Travel-Aufenthalt besonders beliebt.

Bei einer Umfrage von Auslandsjob.de landete Australien mit 59,4 Prozent auf dem ersten Platz, dicht gefolgt von Neuseeland mit 56,5 Prozent. Kanada landete mit 41,2 Prozent auf Platz drei.

Die USA ziehen weit weniger junge Jobber an: Nur 17,8 Prozent nannten die Vereinigten Staaten als Ziel. Ein Grund: Hier ist klassisches Work and Travel wegen der Visaregelungen kaum möglich.

Immerhin 10,8 Prozent der Befragten interessieren sich für einen Aufenthalt in Argentinien, 10,2 Prozent für eine Reise nach Chile. Die Überwiegende Mehrheit der Befragten (65,4 Prozent) hatten sich zum Zeitpunkt der Umfrage bereits für ein Reiseziel entschieden, etwa ein Drittel (34,6 Prozent) war noch unentschlossen.

Bei der Online-Umfrage beantworteten 3021 Teilnehmer von August bis Anfang Oktober 2018 insgesamt 39 Fragen. Auslandsjob.de ist ein Projekt der Initiative Auslandszeit, einem Zusammenschluss mehrerer Online-Informations-Portale.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland, unterstützt eine Kampagne, die künftig verhindern soll, dass der Pazifikstaat auf Weltkarten vergessen wird. Foto: Graeme Murray/Tourism New Zealand Neuseeland will auf Karten nicht mehr vergessen werden Wo liegt Neuseeland auf der Weltkarte? Rechts unten. Aber manchmal auch nicht. Der Pazifikstaat hat nun eine Kampagne gegen das Vergessenwerden gestartet. Und es gibt auch einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte.
Unter den entwickeltsten Ländern liegt Norwegen vorne. Foto: Hendrik Schmidt Welche Länder der Welt sind am weitesten entwickelt? Damit der Urlaub interessant ist und Freude bereitet, müssen sich die Reisenden gut vorbereiten. Dazu gehört es auch, sich über die Lebensbedingungen des Ziellandes zu informieren. Denn die Unterschiede können sehr groß sein.
Wenn Tui Cruises 2018 und 2019 zwei Neubauten in Dienst stellt, werden sie als «Mein Schiff 1» und «Mein Schiff 2» getauft. Foto: Christian Charisius Neues aus der Kreuzfahrtwelt: «Hamburg» und «Mein Schiff 1» Tui Cruises stellt neue Kreuzfahrtschiffe in den Dienst. Plantours bietet Reisen nach St. Lorenz-Golf und auf dem Amazonas an. Norwegian Cruise Line steuert Sydney und Auckland an.
Mit dem Hundeschlitten durch die Wälder Thüringens - ein Erlebnis, das man sonst eher in Alaska oder Skandinavien verortet. Foto: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Exotische Ausflugstipps vor der Haustür Es muss nicht Afrika oder Australien sein. Wilde Tiere, unberührte Naturparadiese und abenteuerliche Erlebnisse in der Natur gibt es auch in der Heimat zu entdecken.