Aufgepasst beim Balkon-Putz: Eichhörnchen-Nester schützen

16.03.2016
Wer auf dem Balkon ein Eichhörnchennest entdeckt, sollte an dieser Stelle Geduld haben. Im Frühjahr bringen die Tiere ihre Jungen zur Welt. Sollte die Mutter weglaufen, braucht man sich keine Sorgen zu machen - meistens kommen sie wieder, wenn die Luft rein ist.
Eichhörnchen bauen im Winter Nester, in denen sie im Frühjahr ihre Jungen gebären. Manchmal passiert dies auch auf dem Balkon. Foto: Holger Hollemann
Eichhörnchen bauen im Winter Nester, in denen sie im Frühjahr ihre Jungen gebären. Manchmal passiert dies auch auf dem Balkon. Foto: Holger Hollemann

Berlin (dpa/tmn) - In den ersten Monaten des Jahres bringen Eichhörnchen ihre Jungen zur Welt. Dabei nisten sie auch auf Balkonen, etwa in Blumenkästen, erläutert der Verein Aktion Tier. Wer seinen Balkon nun fit für den Frühling macht, sollte gut aufpassen. Die Tiere könnten sich auch unter Kissenstapeln oder Polstern verstecken.

Wer ein Nest mit Jungen findet, sollte an dieser Stelle mit den Arbeiten warten, bis die Tiere den sogenannten Kobel verlassen haben. Hat die Mutter vor Schreck die Flucht ergriffen, zieht man sich am besten zurück - normalerweise kehrt das Eichhörnchen zum Nest zurück.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Narzissen stehen jetzt in voller Blüte. Foto: Holger Hollemann Narzissen im Strauß: Eine Nacht alleine in die Vase stellen Narzissen bringen herrliches Gelb ins Wohnzimmer. Sind die Blumen frisch geschnitten, sollte man sie zunächst nicht mit anderen in einer Vase mischen.
Die Zeit für Tulpen steht vor der Türe. Foto: Daniel Karmann Tulpen nicht mit der Schere anschneiden Tulpen bringen den Frühling ins Haus. Um die Schnittblumen möglichst lange zu erhalten, sollten sie nicht mit einer Schere angeschnitten werden. Erst mit dem Messer ran, dann in die Vase - Fertig.
Vor dem Einzug schnell noch durchwischen: Viele Nistkästen bekommen im Frühjahr neue Bewohner. Foto: Andrea Warnecke Nistkästen für Vögel jetzt säubern Auf zum Frühjahrsputz! Jetzt gilt es, Ordnung in den Nistkästen zu schaffen. Dafür sollte man auf keinen Fall scharfe Reinigungsmittel benutzen.
Gärtnern eignet sich auch für Menschen im höheren Alter. Es macht glücklich und bietet Abwechslung. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild Gärtnern macht glücklich und geht auch im Alter noch Beschäftigung ist gerade im höheren Alter sehr wichtig. Im Frühling bietet sich das Gärtnern an. Allerdings sollte man dabei auf Abwechslung achten, um manche Körperteile nicht zu belasten.