Auf der Fähre nach Borkum bedient ein Roboter die Gäste

18.07.2022
Auf der Fähre zwischen Emden und Borkum gibt es jetzt eine ganz besondere Servicekraft. Sie heißt Bella Bot und bringt den Gästen Kaffee und Kuchen.
Roboter Bella Bot sieht ein bisschen aus wie eine Katze. Foto: Sina Schuldt/dpa
Roboter Bella Bot sieht ein bisschen aus wie eine Katze. Foto: Sina Schuldt/dpa

Emden/Borkum (dpa) - Bella Bot sieht ein bisschen aus wie eine Katze, ist aber ein Roboter. Genauer gesagt ist sie ein Servier-Roboter. Bella kann bis zu vier Tabletts transportieren und bringt den Gästen auf einer Fähre Kaffee, Tee und Kuchen.

«Es geht uns um die Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter», sagt Oliver Klaassen. Er leitet die Gastronomie auf der Fähre, die zwischen der Insel Borkum und der Stadt Emden in Ostfriesland verkehrt.

Bella trägt auch schwere Tabletts und berechnet den besten Weg. Und weil sie aussieht wie eine Katze, wird Bella von manchen Passagieren gestreichelt. Sie reagiert darauf, indem sie freundlich grüßt.

© dpa-infocom, dpa:220718-99-66766/2

Website AG Ems


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wird von Ehrenamtlern restauriert: Der Raddampfer «Kaiser Wilhelm» aus dem Jahr 1900. Foto: Bernd F. Meier/dpa-tmn Schifffahrt hautnah erleben in Lauenburg Wer sich für die Geschichte der Schifffahrt begeistert, ist in Lauenburg an der Elbe richtig. Und wer das noch nicht tut, der wird nach einem Besuch des schmucken Städtchens soweit sein.
Aida Cruises schaffte es im Umwelt-Ranking 2018 des Nabu auf den ersten Platz. Foto: Marcus Brandt Kreuzfahrtindustrie macht bei Umweltschutz Fortschritte Seit Jahren kritisiert der Naturschutzbund Deutschland die Kreuzfahrtindustrie. Die Umweltschützer bewerten, welche Schiffe in puncto Abgasreinigung oder schadstoffarme Treibstoffe noch besonders viel Verbesserung nötig haben. Jetzt gibt es ein neues Ranking.
Touristen sitzen am Weststrand der Insel in Strandkörben. Die Tourismusregionen im Norden erwarten viele Besucher an den Ostertagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa Touristiker im Norden erwarten viele Feriengäste Im vergangenen Jahr hieß es über die Ostertage noch Lockdown statt Urlaub am Meer. In diesem Jahr fallen viele Beschränkungen in Hotels und Gaststätten. Die Buchungslage ist gut. Es gibt aber auch noch freie Unterkünfte.
An Rhein und Mosel beginnt so langsam die Schifffahrtsaison. Foto: Andreas Arnold Schifffahrt an Rhein und Mosel startet in Saison Ob Loreley, Deutsches Eck, Rüdesheim oder Andernacher Geysir: In vielen Ecken von Rheinland-Pfalz fahren Ausflugsschiffe wieder durch die Gewässer. Leinen los für die Saison 2018. Doch die Branche hat mit Unwägbarkeiten zu kämpfen.