Au-pairs dürfen wieder nach Deutschland

24.11.2020
Gerade in Zeiten von Homeschooling dürften Au-pairs in einigen Familien schmerzlich gefehlt haben. Doch betroffene Eltern müssen nun nicht länger auf die Hilfskraft aus dem Ausland verzichten. Das Einreiseverbot wurde aufgehoben.
Eltern können aufatmen: Au-pairs dürfen nun wieder nach Deutschland einreisen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Eltern können aufatmen: Au-pairs dürfen nun wieder nach Deutschland einreisen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Nach monatelangen Grenzschließungen wegen der
Corona-Pandemie dürfen Au-pairs aus Drittstaaten wieder nach
Deutschland einreisen. Der geplante Aufenthalt müsse mindestens sechs
Monate betragen, heißt es auf der Internetseite des
Bundesinnenministeriums. Bislang durften nur Au-pairs aus
Drittstaaten nur einreisen, wenn diese auf einer sogenannten
Positivliste standen.

Au-pair-Agenturen begrüßten die Entscheidung. Zahlreiche Eltern, die
in den vergangenen Monaten erhebliche Probleme mit der Vereinbarkeit
von Beruf und Kinderbetreuung hatten, könnten nun aufatmen, hieß es
am Dienstag in einer Mitteilung der Gütegemeinschaft Au pair. «Im
letzten Jahr waren insgesamt knapp 15.000 ausländische Au-pairs nach
Deutschland gekommen. Entsprechend viele deutsche Gasteltern mussten
wegen Corona auf die Unterstützung durch ein Au-pair verzichten.»

Die Gütegemeinschaft sei in der vergangenen Woche vom
Innenministerium und den Botschaften von der Aufhebung des
Einreiseverbots informiert worden. Bis zur Umstellung könne es noch
einige Tage dauern, hieß es in der Mitteilung. «Au-pairs, die schon
einen Visumstermin hatten, werden nun von den Botschaften
angeschrieben.» Sie müssten eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen.

Der sozialpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Pascal
Kober, forderte, es müsse ein vereinfachtes und beschleunigtes
Verfahren für die Visumsausstellung geben, damit einer raschen
Einreise nichts mehr im Wege stehe. «So erfreulich diese Entwicklung
ist, so überfällig war sie auch. Wir hatten bereits Anfang September
eine Öffnung für Au-Pairs gefordert, was von CDU/CSU und SPD
abgelehnt wurde», sagte Kober.

© dpa-infocom, dpa:201124-99-447938/2

BMI zur Einreise von Au-pairs


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Beobachtungen eines Mediziners zufolge sind sexuelle Erkrankungen während der Corona-Pandemie insgesamt weniger geworden, die Zahl der Syphilis-Infektionen stieg jedoch an. Foto: PD Dr. Annette Moter/Charite-Universitätsmedizin Berlin/dpa Corona-Lockdown: Kurze Pause für Syphilis und Co? Die soziale Isolation und die Einschränkungen während der Corona-Pandemie haben auch das Sexualverhalten vieler Menschen verändert - mit Folgen für Infektionen mit Geschlechtskrankheiten.
Psychiater Manfred Spitzer ist sich sicher: Einsame Menschen erkranken häufiger als an andere an Krebs, Depressionen oder Demenz. Foto: Julian Stratenschulte Manfred Spitzer über die Krankheit Einsamkeit Aus Sicht des Ulmer Psychiaters Manfred Spitzer ist Einsamkeit ein Megatrend, der nicht unterschätzt werden darf. In seinem neuen Buch will der Hirnforscher belegen: Einsamkeit ist eine Krankheit - noch dazu ansteckend und sogar tödlich.
Die deutschen Jugendlichen sind in der Corona-Krise einer Studie des Sinus-Instituts zufolge zwar genervt von den Einschränkungen, verhalten sich aber gleichzeitig mitfühlend und verantwortungsbewusst. Foto: Arne Dedert/dpa Jugend geprägt durch «neue Ernsthaftigkeit» Wie tickt Deutschlands Jugend? Alle vier Jahre gibt die Sinus-Studie Einblick in Gedanken, Gefühle und Wünsche der Teenager. Diesmal geht es um die Fridays-for-Future-Generation.
Viele Minderjährige sind laut Jugendhilfe sozial ausgegrenzt und von Armut bedroht. Vor allem Flüchtlingskinder haben es schwer in Deutschland. Foto: Christian Charisius/dpa Jugendhilfe: Mehr als jeder vierte Minderjährige ausgegrenzt Vielen Jugendlichen in Deutschland steht die Welt offen: Sie haben Abitur, ihre Eltern unterstützen sie, viele gehen früh ins Ausland. Doch millionenfach sind Minderjährige abgehängt.