«Assassin's Creed Valhalla» kommt Ende 2020

30.04.2020
«Assassin's Creed» gehört zu den Dauerbrennern der Games-Branche. Nach einer Pause 2019 soll es 2020 wieder eine neue Episode geben. Die digitale Zeitreise führt diesmal ins mittelalterliche England.
«Assassin's Creed Valhalla» ist in der Welt der Wikinger angesiedelt - klar, dass die Action sich da auch auf dem Wasser abspielt. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
«Assassin's Creed Valhalla» ist in der Welt der Wikinger angesiedelt - klar, dass die Action sich da auch auf dem Wasser abspielt. Foto: Ubisoft/dpa-tmn

Düsseldorf (dpa/tmn) - Ubisoft hat eine neue Episode seiner Videospiel-Serie «Assassin's Creed» angekündigt. Sie trägt den Namen «Valhalla» und soll Ende 2020 für Playstation 4, Xbox One, Google Stadia und den PC erscheinen. Versionen für die neuen Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X soll es ebenfalls geben.

Das Besondere an «Assassin's Creed» ist, dass fast jeder Teil der Reihe in einer anderen historischen Epoche spielt. In den letzten beiden Teilen waren es das alte Ägypten und das antike Griechenland. «Valhalla» spielt nun in England, im Zeitalter der Wikinger gegen Ende des 9. Jahrhunderts.

Wie im Vorgänger «Odyssey» können Spieler dabei zwischen einem weiblichen und einem männlichen Helden wählen. In der Rolle dieses Helden lenken sie die Geschicke eines Wikinger-Clans, der nach der Flucht aus Norwegen auf der Suche nach einer neuen Heimat ist. Als Wikinger können Spieler unter anderem Kaperfahrten im Langschiff unternehmen, politische Allianzen schmieden und natürlich zahlreiche Kämpfe ausfechten.

© dpa-infocom, dpa:200430-99-897416/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter

Das könnte Sie auch interessieren
«Assassin’s Creed Identity» für iOS entführt den Spieler ins Italien der Renaissance. Screenshot: Ubisoft Foto: Ubisoft Neue mobile Spiele: Zombieapokalypse und Bombenstimmung Zwei große Namen geben sich die Ehre: «Assassins’s Creed» und «The Walking Dead» erfreuen mobile Spieler. Abseits davon können sich Rollenspieler auf eine Perle freuen. Und mit «Dynablaster» stellt sich ein Partyklassiker vor.
Neue Abenteuer auf fremden Planeten: «Destiny 2» erscheint Anfang September. Foto: Activision/dpa-tmn Spiele-Nachschub für den Herbst: Die Highlights der E3 Teenager-Weltschmerz und Science Fiction, blutrünstige Orks und rasende Raumschiffe - und mittendrin Mario in einer sehr ungewohnten Rolle. Ganz große Überraschungen gibt es auf der Spielemesse E3 nicht zu sehen, dafür aber viele gute und vor allem frische Ideen.
Nie um einen Spruch verlegen: Im Mittelpunkt von «Watch Dogs 2» steht die Hackergang DedSec, eine wilde Mischung durchgestylter Hipster. Screenshot: Ubisoft Foto: Ubisoft Die spaßige Hipster-Revolte «Watch Dogs 2» Der erste Teil war noch eine bierernste Rachesaga um kriminelle Hacker und organisiertes Verbrechen. «Watch Dogs 2» nimmt sich und seine Geschichte deutlich lockerer - und macht so viel mehr Spaß als der Vorgänger. Wären da nicht ein paar schiefe Zwischentöne.
«Assassin's Creed Odyssey» spielt im antiken Griechenland und bietet auch wieder Seeschlachten als Spielelement. Foto: Ubisoft/dpa-tmn Zehn spannende Spiele von der Videospielemesse E3 In Los Angeles zeigt die Videospielbranche, was in den nächsten Monaten PC- und Konsolenspieler begeistern soll. Darunter sind viele Fortsetzungen, etwa mit Mario, aber auch neue und innovative Titel, die von der Antike bis in eine dystopische Zukunft führen.