865 passende Berichte
Ungetrübtes Badevergnügen: Das Interesse an Sommerurlaub auf Mallorca ist nach Angaben führender Reiseveranstalter auch 2017 groß. Foto: Stephanie Schuster Urlaubstrends: Ägypten-Comeback kommt, Türkei-Flaute hält an
31.01.2017
«Go West» - so lautet weiter das Motto viele Mittelmeer-Reisenden bei der Urlaubsplanung. Aus Angst vor Terror meiden sie die Türkei und buchen für den Sommer lieber etwas in Spanien oder Italien. Es gibt aber Ausnahmen: Die DER Touristik sieht Ägypten wieder im Aufwind.
Stefanie Berk ist Vorsitzende der Geschäftsführung bei der Thomas Cook Touristik GmbH. Foto: Thomas Cook Unruhige Zeiten: «Die Urlaubsentscheidungen dauern heute länger»
29.06.2016
Die Zeiten sind sehr politisch, die Gesellschaften in vielen Ländern nicht nur in Europa scheinen sehr polarisiert. Wirken sich Politik und Image eines Landes auf das Reiseverhalten aus? Fragen dazu an Stefanie Berk, Touristikchefin beim Veranstalter Thomas Cook.
Wer zu Weihnachten oder den Jahreswechsel verreist, wählt gern den ägyptischen Badeort Hurghada als Ziel, wie Zahlen von Traveltainment zeigen. Foto: Benno Schwinghammer Urlaub über Weihnachten und Silvester
08.11.2016
Das kalte und dunkle Jahresende verbringen viele Kurzentschlossene und Pauschalurlauber gern in wärmeren Regionen. Die beliebtesten hat nun ein IT-Dienstleister ausgewertet.
Sonne, Strände, Partys und Natur: Mallorca erfüllt viele Urlauberwünsche. Im Sommer 2017 ist die Nachfrage besonders hoch. Foto: Stephanie Schuster Ansturm auf Mallorca: Urlaub lieber zeitnah buchen
26.01.2017
Ist Mallorca im Sommer 2017 bereits ausverkauft? Manchen auf der Insel erscheint es so. Deutsche Reiseveranstalter widersprechen zwar, erklären aber auch: Wer auf der beliebten Baleareninsel Urlaub machen möchte, sollte mit seiner Buchung nicht mehr lange warten.
Last-Minute-Angebote gibt es meist zwischen zwei und vier Wochen vor Abflug. Doch solche Reisen sind nicht immer die günstigsten. Foto: Roland Weihrauch Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?
26.05.2016
Bei «Last-Minute-Urlaub» denkt man vor allem an spontane Reisen zu günstigen Preisen. Aber was erwartet Urlauber bei solchen Angeboten wirklich? Auskunft gibt eine Expertin vom Deutschen Reiseverband.
Der Reisekonzern Tui erwartet in diesem Jahr eine hohe Nachfrage bei Reisen nach Mallorca. Foto: Julian Stratenschulte Reisekonzern Tui erwartet Rekordjahr für Spanien-Reisen
11.04.2016
Die Türkei-Buchungen bei Tui brachen nach den Terroranschlägen bis Februar um 40 Prozent ein. Viele Urlauber haben nun andere Reisepläne. Vor allem auf den Kanaren und Balearen könnte es in der Hauptsaison sehr voll werden.
Wer es eilig hat, in den Urlaub zu kommen, bekommt bei mehreren Reiseveranstaltern spezielle Online-Angebote. Foto: Inga Kjer Die Online-Angebote der Veranstalter
14.09.2016
Super-Last-Minute-Urlaub gibt es in den Reisebüros schon lange. Doch Pauschalreisen mit Abflug gleich am nächsten Tag lassen sich auch bequem online von zu Hause buchen. Fast alle Veranstalter bieten mittlerweile diese Möglichkeit an.
Abu Dhabi ist bei Pauschalurlaubern, die im Internet buchen, das beliebteste Reiseziel. Das ergab eine Auswertung von Traveltainment. Foto: Jens Buettner Abu Dhabi ist bei Pauschalurlaubern besonders beliebt
19.09.2016
Es sind nicht immer die selben Reiseländer, die besonders im Trend liegen. In diesem Jahr war etwa Abu Dhabi bei Pauschalurlaubern das am meisten online gebuchte Fernziel. Auch Kuba zählt zu den Top Ten.
Aufpassen am Badestrand: Bevor Roaming in der EU nicht mehr zusätzliche Kosten verursacht, tritt Ende April die letzte Stufe der Roaming-Gebühren in Kraft. Foto: Daniel Naupold Zusatzgebühren und Auslandspakete: Die neuen Roaming-Regeln
28.04.2016
Teure Handykosten im Ausland waren lange Zeit gefürchtet. Bevor sie im Sommer 2017 wegfallen, ändert sich dieses Jahr noch einmal alles. Statt Festpreisen gibt es nun Minutenzuschläge. Was bedeutet das für Verbraucher? Und wo lauern versteckte Kosten?
Aufpassen am Badestrand: Bevor Roaming in der EU nicht mehr zusätzliche Kosten verursacht, tritt Ende April die letzte Stufe der Roaming-Gebühren in Kraft. Foto: Daniel Naupold Zusatzgebühren und Auslandspakete: Die neuen Roaming-Regeln
28.04.2016
Teure Handykosten im Ausland waren lange Zeit gefürchtet. Bevor sie im Sommer 2017 wegfallen, ändert sich dieses Jahr noch einmal alles. Statt Festpreisen gibt es nun Minutenzuschläge. Was bedeutet das für Verbraucher? Und wo lauern versteckte Kosten?
1/87