Apple Music läuft auf Amazon Echo

21.08.2019
Inhalte von Apple Music können nun auch auf Amazons Echo-Smartspeakern und auf den Sonos-Geräten One und Beam gestreamt werden.
Über den Echo Plus und andere Smartspeaker von Amazon können Nutzer fortan auch in Deutschland Inhalte von Apple Music hören. Foto: Amazon
Über den Echo Plus und andere Smartspeaker von Amazon können Nutzer fortan auch in Deutschland Inhalte von Apple Music hören. Foto: Amazon

Berlin (dpa/tmn) - Der Musik-Streamingdienst Apple Music kommt in Deutschland auf Amazons Echo-Smartspeaker. Die Funktion wurde am 20. August freigeschaltet, teilte ein Amazon-Sprecher mit.

Wer nun Inhalte von Apple Music über den smarten Lautsprecher streamen möchte, muss den Dienst zunächst im Skill Store seiner Alexa-App aktivieren und sich danach mit seinen Zugangsdaten anmelden.

Neben den Echo-Modellen ist Apple Music mit Alexa auch auf den Sonos-Geräten One und Beam, die Amazons Sprachassistentin integriert haben, verfügbar.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter

Das könnte Sie auch interessieren
Die eher ferne Zukunft: Auf der IFA gibt es zahlreiche 8K-Fernseher zu sehen. Wann die Technologie auch für Endkunden eine große Rolle spielt, ist aber noch unklar. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Die Fernseh-Trends der IFA Der Fernseher ist längst kein reiner Empfänger von TV-Sendern mehr - sondern ein Knotenpunkt für unzählige Kanäle. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf Hersteller und Kunden. Ein Ausblick.
Ob «Hey Siri» oder ein Fingertipper zum Aufwachen auf den Deckel: Der Homepod wird überwiegend per Sprache gesteuert. Dass Siri mithört, zeigt die bunte Animation im Display an. Foto: Andrea Warnecke Exzellenter Sound hinter Apple-Gartenmauer: HomePod im Test Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen Ohrhörern AirPods startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Bislang beherrscht der HomePod zwar nur Englisch, aber noch im Frühjahr soll auch eine deutsche Version zu haben sein.
Der HomePod kann derzeit nur im Apple-Universum bestehen. Er ist das, was US-Amerikaner einen «walled garden» nennen, also einen abgeschirmten Garten hinter einer Mauer. Foto: Andrea Warnecke Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten mussten zwar länger warten, bekommen dafür aber Stereo-Funktion und Mehrzimmer-Steuerung.
Über das Netz auf das Smartphone und von dort in den Kopfhörer: Musik wird heute immer häufiger über das Internet gestreamt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Musik aus dem Netz: Neun Streaming-Dienste im Überblick Spotify, Deezer, Napster - Musikstreaming ist im Trend. Preislich sind sich die Anbieter sehr ähnlich. Aber welche Funktionen und Tarife gibt es? Neun Anbieter im Überblick.