An oder aus: Notebook-Tasten konfigurieren

05.05.2016
Notebooks werden oft versehentlich ausgeschaltet, sobald man sie zusammenklappt. Doch mit den richtigen Klicks kann dies vermieden werden. Windows bietet dafür verschiedene Energieoptionen an.
Wer ein Notebook zuklappt, bedient dabei oft auch den Aus-Knopf. Unter Windows kann dies mithilfe der Energieoptionen geändert werden. Foto: Franziska Koark
Wer ein Notebook zuklappt, bedient dabei oft auch den Aus-Knopf. Unter Windows kann dies mithilfe der Energieoptionen geändert werden. Foto: Franziska Koark

Berlin (dpa/tmn) - Nur kurz das Notebook zugeklappt, und der Rechner schaltet sich aus: Was den einen nervt, weil er den Laptop nur kurz in einen anderen Raum tragen wollte, ist vom anderen vielleicht sogar gewünscht.

Was genau passiert, wenn man den Anschaltknopf drückt oder den Displaydeckel herunterklappt, kann man deshalb unter Windows in den Energieoptionen in der Systemsteuerung einstellen. Die Möglichkeiten reichen vom Energiesparmodus (Stand-by) über den Ruhezustand, bei dem die Arbeitssitzung auf der Festplatte gespeichert wird, bis zum vollständigen Herunterfahren. Natürlich hat man auch die Option, einzustellen, dass gar nichts passiert.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Siegel Geprüfte Sicherheit (GS) bestätigt durch ein unabhängiges Prüfinstitut, dass das Gerät den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes genügt. Foto: Andrea Warnecke Welche Infos beim Gerätekauf helfen Wer ein neues Elektrogerät sucht, findet auf der Verpackung und am Gerät selbst zahllose Labels. Wichtig sind nur einige von ihnen, da sie Auskunft geben über Stromverbrauch oder Umweltfreundlichkeit. Aber nicht jedes Gerät hält, was die Label versprechen.
Facebooks Messenger ist ein praktisches Chat-Programm mit vielen Funktionen. Aber es gibt auch zahlreiche Alternativen mit Fokus auf den Datenschutz. Foto: Andrea Warnecke Diese Messenger-Alternativen gibt es Messenger sind beliebt, um per Smartphone oder am Rechner schnell, kostenlos und bequem Nachrichten mit Freunden und Familie auszutauschen. In den Chats geben Nutzer jede Menge persönliche Informationen preis. Doch wer garantiert, dass sie privat bleiben?
An eine Handyreparatur sollte man sich höchstens wagen, wenn Gewährleistung und Garantie schon abgelaufen sind, raten Experten. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Freie Reparatur Fehlanzeige: Defektes landet beim Hersteller Freie Werkstätten, die Ersatzteile austauschen und defekte Produkte reparieren: Was in der Autowelt völlig selbstverständlich ist, passiert in der Technikwelt viel seltener. Schikane der Hersteller oder Faulheit der Verbraucher?
2017 ändert sich für Fernsehzuschauer einiges. DVB-T macht Platz für den Nachfolger DVB-T2 HD, im Netz von Unitymedia endet die analoge Übertragung des Bildsignals. Foto: Bodo Marks Fernsehen und Roaming - das ändert sich nächstes Jahr Ab Ende März 2017 werden viele Fernseher kein Bild mehr zeigen. Zumindest dann, wenn Antennen-Zuschauer den Umstieg auf DVB-T2 HD verpassen. Auch beim Kabel-TV geht die Digitalisierung 2017 weiter, während beim Mobilfunk die Roaminggebühren fallen - voraussichtlich.