An die Elbe träumen: Vorlesebuch von Hamburger «Elbautoren»

03.03.2021
Was gibt es Schöneres, als sich beim Lesen an einen Sehnsuchtort zu träumen. Das erste gemeinsame Vorlesebuch der Hamburger «Elbautoren» bietet dafür Unterwasser-Reisen, Piratengeschichten, sprechende Hamburger Türme und gelangweilte Miesmuscheln.
Für das Buch «Volle Fahrt voraus!» haben sich 38 Hamburger Autorinnen und Autoren kleine Geschichten, Gedichte und Lieder rund um Wasser und Strand ausgedacht - passend bebildert von acht Illustratoren aus der Hansestadt. Foto: -/Carlsen-Verlag/dpa
Für das Buch «Volle Fahrt voraus!» haben sich 38 Hamburger Autorinnen und Autoren kleine Geschichten, Gedichte und Lieder rund um Wasser und Strand ausgedacht - passend bebildert von acht Illustratoren aus der Hansestadt. Foto: -/Carlsen-Verlag/dpa

Hamburg (dpa) - Sehnsucht nach dem Meer? Endlich mal wieder an der Elbe den Möwen beim Pommes-Klauen zuschauen? Oder einfach ein bisschen am Strand sitzen und Seemannsgarn spinnen? Ein neues Vorlesebuch aus dem Carlsen-Verlag könnte Familien nun das Warten auf die nächste Auszeit im Norden verkürzen.

Für das Buch «Volle Fahrt voraus!» haben sich 38 Hamburger Autorinnen und Autoren kleine Geschichten, Gedichte und Lieder rund um Wasser und Strand ausgedacht - passend bebildert von acht Illustratoren aus der Hansestadt.

Und so geht es um die Killerseegurke Tyrannogurkus Rex, den Spatzenchor vom Rathausplatz, die Piratenabenteuergeschichte von Prinzessin Klara, die Meerjungsfrau Matti, den Biber Paul aus dem Hamburger Hafen, und und und. Dabei ist für jeden Lese-Geschmack etwas dabei: Verrücktes, Gereimtes, Erklärendes, Verträumtes, Realistisches und Tierisches.

Zu dem seit Sommer 2017 im Netzwerk «Elbautoren» zusammengeschlossenen Schriftstellern gehören Jugendliteraturpreis-Gewinnerin Rieke Patwardhan («Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen»),die Preisträgerinnen des Hamburger Literaturpreises, Uticha Marmon («Dreizehn Wochen Sonntag oder Wie ich den Kaninchen die Sprache zurückgab»),und Cornelia Franz («Calypsos Irrfahrt») sowie Stefanie Taschinski («Familie Flickenteppich»).

Ob Lesungen, Autorentreffen oder Bücherstipendien für lesebegeisterte Mädchen und Jungen - die «Elbautoren» wollen Literatur zum Erlebnis für Kinder machen und sie so mit der Begeisterung für Bücher anstecken. «Volle Fahrt voraus» ist ihr erstes gemeinsames Buch.

Service:

Das Buch ist am 25. Februar 2021 im Carlsen-Verlag erschienen, ab 4 Jahren, 192 Seiten, ISBN-13: 978-3-551-51950-4, 18,00 Euro

© dpa-infocom, dpa:210303-99-666229/4

Infos über die Elbautoren


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Daniel Günther (CDU),Ministerpräsident von Schleswig-Holstein nimmt vor einer Rede bei einer Sondersitzung des Landtags die Schutzmaske ab. Foto: Carsten Rehder/dpa Zweitwohnungen in Schleswig-Holstein bald wieder nutzbar Gute Nachricht für Besitzer einer Zweitwohnung in Schleswig-Holstein: Sie sollen ab 4. Mai ihre Immobilie wieder selber nutzen dürfen. Es bleiben aber Beschränkungen und Auflagen.
Ein Hinweisschild warnt Badegäste vor Blaualgen. Sommerliche Temperaturen können Ursache eines starken Wachstums sein. Foto: Moritz Frankenberg/dpa Gewässer im Norden durch giftige Blaualgen belastet Bei der Hitze der vergangenen Tage lockt der Sprung in kühle Seen. Dort können sich bei Wärme allerdings auch Blaualgen ausbreiten - und zur Gefahr für die Badenden werden.
Die Nordseeinseln und St. Peter-Ording bleiben zu Christi Himmelfahrt und am darauf folgenden Wochenende sowie Pfingsten für Tagesgäste gesperrt. Foto: Volker Bartels/dpa Nordseeinseln für Tagestouristen weiter gesperrt Mit der Lockerung der Corona-Beschränkungen wird auch so mancher Kurztrip an Nord- und Ostsee wieder möglich. An Christi Himmelfahrt und Pfingsten gibt es allerdings Ausnahmen. Auf den Nordseeinseln und in St. Peter-Ording sind Tagesgäste an den langen Wochenenden tabu.
Sogar ein Fahrrad ist an Bord: Hausboot-Urlaub mit der «Tammy». Foto: Dörte Nohrden/dpa-tmn Mit dem Hausboot auf der Schlei unterwegs Abstand halten geht auch im Urlaub wunderbar: auf einem Hausboot. Ein besonders charmantes schippert auf der lieblichen Schlei. An diesem Ostsee-Meeresarm siedelten vor 1000 Jahren schon die Wikinger.