Alpenverein öffnet Hütten

15.05.2020
Mit der Öffnung der Gastronomiebetriebe wollen auch die Hütten des Alpenvereins wieder Gäste bewirten. Ende Mai sollen dort sogar Übernachtungen möglich sein. Welche Regeln dafür gelten werden, ist bisher unklar.
Alpen-Wanderer können ab dem 18. Mai wieder in die Hütten des Alpenvereins einkehren. Etwas später sollen auch Übernachtungen wieder möglich sein. Foto: Nicolas Armer/dpa
Alpen-Wanderer können ab dem 18. Mai wieder in die Hütten des Alpenvereins einkehren. Etwas später sollen auch Übernachtungen wieder möglich sein. Foto: Nicolas Armer/dpa

München (dpa) - Kaiserschmarrn auf der Terrasse ja, Übernachtung vorerst nein: Der Deutsche Alpenverein (DAV) will am 18. Mai gemäß den Regeln für die Gastronomie den Betrieb an Hütten in Bayern wieder starten.

Ob und wann eine Hütte tatsächlich öffne, hänge aber von weiteren Faktoren ab, etwa von der Größe des Außenbereichs - und dem Wetter. Denn bis zum 25. Mai dürfen Gäste nur draußen sitzen. Zudem haben zu dieser Jahreszeit grundsätzlich viele Hütten noch zu - unabhängig von Corona.

Auch in Österreich startet die Gastronomie wieder. Die dortigen Hütten dürfen schon am Freitag wieder für den Tagesbetrieb innen und außen öffnen, vom 29. Mai sind auch Übernachtungen wieder möglich. Welche Regeln es dafür geben solle, werde derzeit von den Behörden ausgearbeitet. Dann will auch der DAV Regeln veröffentlichen.

Derzeit sind alle 321 bewirtschafteten und öffentlich zugänglichen DAV-Hütten in Deutschland und Österreich zu. Rund 180 der Hütten liegen in Österreich.

Deutscher Alpenverein

Ausführliche Regeln des DAV

DAV zu Hütten in Bayern

DAV zu Hütten in Österreich

Liste der Hütten


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm. Foto: Philippe Lopez/AFP/dpa Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.
Nach wochenlanger Abschottung soll sich das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern bald wieder öffnen. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa Ansturm auf Ferienunterkünfte in Deutschland erwartet Urlaubshungrige haben wieder eine Perspektive - zumindest in Deutschland soll es bald wieder mit dem Reisen losgehen. Es zeichnet sich allerdings ein Vergnügen mit Einschränkungen ab.
Der Reiseveranstalter Tui verzeichnet ein deutliches Buchungsplus bei Reisen auf die Balearen, Griechenland und Portugal. Foto: Clara Margais/dpa Geschäft mit Urlaubsreisen kommt wieder in Schwung Der Tourismus zählt zu den von der Corona-Krise am härtesten getroffenen Branchen. Inzwischen zieht das Geschäft der Reiseveranstalter wieder an - vor allem für Deutschland. Das hat auch Schattenseiten.
Aktivurlaub: Das Leipziger Neuseenland lockt Freunde des Wassersports - hier der Cospudener See in Markkleeberg. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Wo Deutschland wild und einsam ist Im Urlaub in weite Ferne schweifen? Darauf kann man in diesem Jahr nicht unbedingt setzen. Es gibt aber auch in Deutschland schöne Ecken - oft sind es sogar einsame Orte.