Alltours erweitert Gratis-Umbuchungen

13.01.2021
Kann mein geplanter Urlauber im Sommer stattfinden? Weil diese Frage derzeit kaum zu beantworten ist, sind die Veranstalter momentan kulant - zum Beispiel bei kostenlosen Umbuchungen.
Jetzt schon Griechenland buchen? Alltours gewährt Urlaubern bei Sommerreisen kurzfristige, kostenlose Umbuchungen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Jetzt schon Griechenland buchen? Alltours gewährt Urlaubern bei Sommerreisen kurzfristige, kostenlose Umbuchungen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Düsseldorf (dpa/tmn) - Bei Alltours können Urlauberinnen und Urlauber Pauschalreisen im Sommer noch bis 14 Tage vor Abreise ohne Gebühren umbuchen - wenn sie früh genug gebucht haben. Das Angebot gelte für Buchungen von «Alltours-Klassik»-Reisen seit dem 17. September 2020 und bis zum 15. März 2021, teilt der Reiseveranstalter mit.

Weiterhin können Buchungen für den Sommer, die bis zum 15. März getätigt wurden, noch bis zu diesem Stichtag kostenlos storniert werden - so war es auch bisher. Bislang galt bei Alltours aber, dass klassische Pauschalreisen für die Sommersaison von Anfang April bis Ende Oktober lediglich bis Mitte März gebührenfrei umbuchbar waren - und nicht bis zwei Wochen vor Reiseantritt.

Mit kulanten Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen wollen die Reiseveranstalter derzeit Kunden zum Buchen bewegen und ihnen mehr Sicherheit und Flexibilität bieten.

Reisende sollten im Hinterkopf behalten, dass sie ohnehin kostenlos von einer Pauschalreise zurücktreten dürfen, wenn diese zum Zeitpunkt der Stornierung absehbar erheblich beeinträchtigt sein wird - zum Beispiel durch starke Corona-Einschränkungen am Urlaubsziel.

© dpa-infocom, dpa:210113-99-13346/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Cook hat schon gebuchte Reisen für 2020 abgesagt. Foto: Silas Stein/dpa Was Thomas-Cook-Kunden tun können Der insolvente Reiseveranstalter Thomas Cook hat nun auch Reisen für 2020 abgesagt - für viele Urlauber platzen damit die Reisepläne für das kommende Jahr. Wie Betroffene jetzt reagieren können.
Das Logo des britischen Reisekonzerns Thomas Cook an der Zentrale des deutschen Ablegers. Foto: Silas Stein/dpa Deutsche Thomas Cook schließt Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.
Nach der Thomas-Cook-Pleite: Die Insolvenzversicherung springt nur für Kunden ein, die Pauschalreisen gebucht haben. Foto: Martin Gerten/dpa/dpa-tmn So bekommen Pauschalreisende ihr Geld zurück Nach dem britischen Touristikkonzern Thomas Cook haben jetzt auch die deutschen Tochterunternehmen einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffene müssen sich jetzt an die Insolvenzversicherung wenden.
Eine feste Definition gibt es leider nicht: Als Bausteine werden lediglich die Reiseleistungen bezeichnet, aus denen sich eine Urlaubsreise zusammensetzt. Foto: Daniel Reinhardt/dpa Was ist eine Bausteinreise? Immer mehr Urlauber buchen Bausteinreisen. Doch was ist das eigentlich? Eine genaue Antwort gibt es darauf leider nicht, denn der Begriff ist nicht gesetzlich definiert und jeder versteht etwas anderes darunter.