Aktivguides für den Feierabend: Dolce Vita in Berlin

12.07.2021
Wer nicht in den Urlaub fährt, bringt Urlaubsgefühle in die Arbeitswoche: Mit Aktivguides begibt man sich bei Feierabend auf eine Reise. Und das, ohne in den Flieger zu steigen.
Bunte Regenschirme hängen über dem Walter-Benjamin-Platz im Stadtteil Charlottenburg. Die Reiseführerreihe «52 kleine & große Feierabend-Eskapaden für jedes Wetter» empfiehlt den Ort für einen Kurztrip nach Feierabend. Foto: Gregor Tholl/dpa-Zentralbild/dpa
Bunte Regenschirme hängen über dem Walter-Benjamin-Platz im Stadtteil Charlottenburg. Die Reiseführerreihe «52 kleine & große Feierabend-Eskapaden für jedes Wetter» empfiehlt den Ort für einen Kurztrip nach Feierabend. Foto: Gregor Tholl/dpa-Zentralbild/dpa

Ostfildern (dpa) - Unter den bunten Regenschirmen am
Walter-Benjamin-Platz in Charlottenburg könne man «ein kleines
Stückchen Italien zum Feierabend» genießen, heißt es im Berlin-Band
der neuen Reiseführerreihe «52 kleine & große Feierabend-Eskapaden
für jedes Wetter».

Im ersten Schwung sind vier Titel erschienen:
neben Berlin auch Frankfurt, Hamburg und München. Die Bücher wollen
zeigen, dass nach Feierabend unter der Woche mehr möglich ist als mit
einer Serie oder einem Film und Chips auf der Couch abzuhängen.

Der Berlin-Führer mit Tipps auch für Einheimische führt zum Beispiel
auch nach Neu-Venedig - ein Kleinod mit Kanälen im Südosten - oder
aber zu Prominentengräbern oder in hübsche U-Bahn-Stationen.

Der DuMont-Reiseverlag aus Ostfildern bei Stuttgart ist spezialisiert
auf Reise- und Freizeitbücher. Seit drei Jahren gibt es seine
Aktivguide-Hauptreihe «52 kleine und große Eskapaden», die inzwischen
auf fast 50 Titel angewachsen ist. Letztes und dieses Jahr erschienen
zudem Sonderbände wie «Wochenenden in Deutschland», «Kraft tanken und
Ruhe finden» oder «Wochenenden am Wasser». Seit April gibt es nun die
«Feierabend-Eskapaden», die für weitere Großstädte geplant sind.
Welche das sind, verrät der Verlag noch nicht.

© dpa-infocom, dpa:210712-99-349647/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sachsens größte Stadt Leipzig wird im neuen «Lonely Planet» als deutsches Top-Ziel präsentiert. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild Leipzig zum Top-Ziel in Deutschland gekürt In einem Deutschlandreiseführer dürfen Kölner Dom und Schloss Neuschwanstein natürlich nicht fehlen. Doch als Top-Ziel präsentiert der neue «Lonely Planet»-Guide «Ultimative Reiseziele» etwas anderes.
Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm. Foto: Philippe Lopez/AFP/dpa Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.
In der 1967 eröffneten Anlage in Rodewisch steht ein neues Spiegelteleskop mit 50 Zentimetern Durchmesser künftig im Mittelpunkt der neu hergerichteten Holzkuppel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Sternwarten setzen auf Attraktionen aus dem Weltall Nicht nur bei Sonnenfinsternis und Co sind Sachsens Sternwarten gut besucht. Ihre Expertise ist auch sonst gefragt, um astronomisches Wissen zu vermitteln. Einige investieren dazu in neue Technik.
Die Freizeitmesse in Hannover zeigt die neuesten Trends für Reiselustige und Sportler. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archiv Freizeitmesse zeigt Reise- und Sporttrends In Hannover findet derzeit die Freizeitmesse statt. Neben dem Deutschland-Tourismus hat die Messe auch international Reisende im Blick.