Airlinenews: Flughafensperrung und neue Ziele

20.05.2016
Der Flughafen Hannover wird für einen Tag gesperrt. Ryanair steuert neue Winterziele an. Wer in die USA fliegt, sollte frühzeitig am Flughafen sein.
Emirates steuert nun mehrmals am Tag Kapstadt an. Foto: Nic Bothma
Emirates steuert nun mehrmals am Tag Kapstadt an. Foto: Nic Bothma

Flughafen Hannover am 29. Mai für mehrere Stunden gesperrt

Der Flughafen Hannover ist am 29. Mai wegen der Entschärfung einer möglichen Weltkriegsbombe für mehrere Stunden gesperrt. Ab 9.00 Uhr werden weite Teile des Flughafengeländes evakuiert, kündigte der Airport an. Bis zu 152 Starts und Landungen sind an dem Tag geplant. Wann und wie diese umgeleitet werden, sei noch offen. Informationen erhalten Reisende unter der Telefonnummer 0511/97 70.

Faro und Jerez sind neue Ryanair-Winterziele ab Frankfurt-Hahn

Ryanair nimmt zwei neue Winterverbindungen ab Frankfurt-Hahn in den Flugplan auf: Nach Faro in Portugal und Jerez de la Frontera in Andalusien wird es jeweils zwei wöchentliche Verbindungen geben. Neu ab dem Winter ist auch die Strecke ins rumänische Timisoara, wie Ryanair bereits mitgeteilt hatte.

Mehr Kapstadt-Flüge bei Emirates

Emirates erhöht die Zahl der Flüge von seinem Drehkreuz Dubai nach Kapstadt: Ab dem 4. Juli wird es drei tägliche Flüge in die südafrikanische Metropole geben, kündigte die Golf-Airline an. Emirates fliegt von Dubai auch viermal täglich Johannesburg und einmal täglich Durban an.

In den USA besonders frühzeitig am Flughafen sein

Reisende in den USA sollten wegen extrem langer Wartezeiten bei der Sicherheitskontrolle besonders frühzeitig am Flughafen erscheinen. Allein bei American Airlines hätten in diesem Jahr schon Zehntausende Passagiere wegen langer Schlangen an der Sicherheitsschleuse ihren Flug verpasst, berichtet das Fachmagazin «Aerotelegraph» online. Die Wartezeiten an den 20 größten US-Airports hätten sich im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent verlängert, heißt es in dem Bericht. Wartezeiten von einer Stunde und 45 Minuten allein bei der Sicherheitskontrolle sind möglich. Urlauber sind also gut beraten, drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

Mit Rhein-Neckar Air von Mannheim und Münster/Osnabrück nach Sylt

Die Fluggesellschaft Rhein-Neckar Air bietet im Sommer zwei neue innerdeutsche Verbindungen nach Sylt an. Ab dem 16. Juli geht es dreimal wöchentlich jeweils mittwochs, freitags und samstags von Mannheim auf die Nordseeinsel. Jeden Samstag startet außerdem ein Flug ab Münster/Osnabrück. Das teilte die Airline mit.

Mit Lufthansa im Winter von Frankfurt nach Madeira

Lufthansa bietet im kommenden Winter eine wöchentliche Nonstop-Verbindung von Frankfurt nach Madeira an. Ab dem 5. November fliegt die Airline jeden Samstag in rund vier Stunden nach Funchal. Abflug in Deutschland ist um 9.40 Uhr, der Rückflug von Madeira startet um 14.30 Uhr, teilt Lufthansa mit. Die Insel Madeira im Atlantik gehört zu Portugal und lockt im Winter vor allem Wanderer und Aktivurlauber.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die rumänische Fluggesellschaft Tarom fliegt künftig von Stuttgart nach Sibiu und Timisoara. Foto: Robert Ghement Neue Flüge nach Oman, Rumänien, Essaouira und Madrid Reisen zur Arabischen Halbinsel sind gefragt. Auf den Weg in Omans Süden macht der Veranstalter FTI bald einen Zwischenstopp in Dubai. Tarom fliegt von Stuttgart direkt nach Sibiu und Timisoara in Rumänien. Eine neue Verbindung gibt es auch von Düsseldorf nach Madrid.
Passagiere in der neuen Business Class von Qatar Airways können sich mit Trennwänden ihren eigenen privaten Bereich schaffen. Foto: Qatar Airways/dpa-tmn Flugsplitter: Neue Business Class und neue Ziele Neuer Service für Passagiere: Bei Qatar Airways können sie es sich in Doppelbetten gemütlich machen. Kunden profitieren zudem von der Kooperation Condors mit Germania. Ebenfalls interessant sind die neuen Routen und Ziele verschiedener Airlines.
Fés, Moskau, oder Lublin: Die Airlines bieten neue Flugziele an. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Neue Flüge und strengere Handgepäck-Regeln Die Airlines bauen ihre Streckennetz aus. Im Angebot haben sie neue Reiseziele wie Phnom Penh, Fés, Moskau, Lissabon oder Lublin. Aufpassen müssen Passagieren beim Handgepäck. Da hat eine Fluggesellschaft ihre Regeln verschärft.
Mit der Fluggesellschaft Easyjet kann man ab dem Winter von Berlin-Schönefeld nach Talinn und Luxemburg fliegen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild Neue Reiserouten nach Tallin, Rabat und Bangkok Gute Nachrichten für Reisende: Easyjet erweitert sein Angebot und fliegt bald auch in die estnische Hauptstadt Talinn. Zudem steuern Ryanair und Thai Airways neue Ziele an. Noch mehr Reise-News gibt es hier.