Acer stellt Notebooks speziell für Kreative vor

12.04.2019
Wer viel mit Fotos oder Videos arbeitet, benötigt Bildschirme mit höchster Farbtreue. Solche Kunden will Acer nun mit einer neuen Modellreihe bedienen. Auch neue Business-Notebooks und einen Gaming-Laptop hat der Anbieter im Programm.
Frei drehen und verstellen lässt sich das Display bei Acers neuem Concept D9. Foto: Acer
Frei drehen und verstellen lässt sich das Display bei Acers neuem Concept D9. Foto: Acer

New York (dpa/tmn) - Acer hat eine neue Notebook-Modellreihe speziell für Kreativarbeiter wie Designer vorgestellt. Neben anderen Neuheiten zeigte das Unternehmen in New York erste Geräte der neuen Reihe namens Concept D.

Sie sollen sich vor allem an Nutzer richten, die Bilder professionell bearbeiten und für die Displays mit hohen Kontrasten und hoher Farbtreue wichtig sind, betonte Acer-Chef Jason Chen. «Die Ansprüche an die Geräte haben sich verändert, die Anforderungen an die Hardware ist in vielen Bereichen deutlich gestiegen», sagte Wilfried Thom, der bei Acer für das Geschäft in Westeuropa zuständig ist.

Sowohl das vom Juni an erhältliche Concept D5 (ab 1700 Euro) als auch das D7 und das D9 besitzen Displays mit Ultra-HD-Auflösung (3840 mal 2160 Pixel),die den Adobe-RGB-Farbraum zu 100 Prozent abdecken und für das Farbsystem Pantone zertifiziert sind.

Beim D9 ist das für die Stiftbedienung vorbereitete 17,3-Zoll-Display an einem aufstellbaren Scharnier völlig frei dreh- und verstellbar. Das 15,6 Zoll große D7 soll genug Leistung bieten, um Videos in 6K-Auflösung in Echtzeit zu bearbeiten und zu rendern. Preise und Verfügbarkeiten für das D7 und das D9 nannte Acer zunächst nicht.

Zu den Neuvorstellungen gehören auch Business-Notebooks der Travelmate-P6-Serie in stoßfesten Gehäusen, die knapp 1,7 Zentimeter dick und rund 1,1 Kilogramm schwer sind (ab 1200 Euro). Ebenfalls neu ist der Gaming-Laptop Predator Helios 700, bei dem sich die Tastatur mitsamt Handballenauflage und Touchpad etwas herausziehen lässt (ab 2500 Euro). Durch diesen Design-Trick in Cabrio-Manier gelangt dem Hersteller zufolge mehr Frischluft zur Kühlung in das Gehäuse.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Zur schnellen Anbindung von Festplatten bietet TP-Links ad-Router Talon AD7200 zwei USB-3.0-Schnittstellen. Foto: TP-Link Nächster WLAN-Standard schon in den Startlöchern Bald soll das Internet per Funk noch schneller zu nutzen sein. ad-WLAN heißt der neue Standard, den ein Router von TP-Link nun ermöglicht. Das passende Notebook gibt es von Acer.
Die Kamera kann mit ihrem Fischaugen-Objektiv ganze Räume überwachen. Foto: D-Link Zur besseren Kontrolle: Fischauge für Hausüberwachung Alles im Blick: Mit einer neuen Kamera kann ein 180-Grad-Blickwinkel erreicht werden. Mithilfe einer App können dann Bewegungen oder Geräusche an den Verbraucher gesendet werden.
Beliebte Plattform: Einer Bitkom-Studie zufolge zocken 78 Prozent der Befragen am Laptop. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Nicht nur schwer und teuer: Gaming-Laptops wandeln sich Unterwegs sein und trotzdem aktuelle Games zocken - das geht vor allem auf dem Smartphone und mit mobilen Spielekonsolen. Laptops für Spiele haben dagegen den Ruf, laut, klobig, hässlich und teuer zu sein. Doch der Markt bewegt sich.
Acers Notebook Swift 7 ist nur 9,98 Millimeter dick und wiegt 1,1 Kilogramm. Foto: Acer Acer auf der IFA: Superschlankes Notebook «Swift 7» Das Ding ist dünner als ein Zentimeter: Acer zeigt auf der IFA ein superschlankes Notebook. Das «Swift 7» knapp 1000 Gramm.