72 Stunden italienische Kost in Hamburg testen

17.09.2019
Für Freunde der italienischen Küche: In Hamburg beteiligen sich jetzt viele Restaurants am «Italien Food Festival». Es bietet die Gelegenheit, sich günstig durch Hamburgs italienische Küche zu probieren.
Topf voller Pasta. Foto: Marijan Murat/dpa
Topf voller Pasta. Foto: Marijan Murat/dpa

Hamburg (dpa/lno) - Das «72 hrs True Italian Food Festival» startet von diesem Mittwoch an (17 Uhr) erstmals in Hamburg. 72 Stunden lang könne man quer durch die Stadt italienische Gerichte ausprobieren, teilte der Veranstalter mit.

In 37 teilnehmenden Restaurants bekommen Gäste nach Angaben des Veranstalters für sieben Euro eine kleine Portion einer regionalen italienischen Spezialität serviert. Dazu werde entweder ein Glas Aperol Spritz oder Campari Amalfi gereicht.

In Berlin gibt es das Festival seit 2016. Dort nehmen 55 Restaurants teil. Mit dem Festival soll die Tradition der italienischen Küche im Ausland durch eine Reihe von Events gefördert werden.

PM zum 72 hrs True Italien Food Festival


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Mitten im heißen Hochsommer ist in New York der Traum aller Eis-Fans wahrgeworden: Ein ganzes Museum nur zum Thema Eiscreme. Foto: Christina Horsten Tipps für Städtereisen: Eiscreme-Museum und Schinkenfest Bei Eiscreme kann wohl kaum jemand widerstehen. In vielen Metropolen gibt es sie an jeder Straßenecke. Doch in New York widmet sich jetzt auch ein Museum der kalten Süßspeise. Parma bietet mit dem Schinken-Festival ein kulinarisches Highlight.
In Soest steigt im Sommer ein großes Mittelalter-Festival. Foto: Gero Sliwa/Wirtschaft & Marketing Soest GmbH Neues aus der Reisewelt: Ritter, Watt und Wandern Das Mittelalterfestival «Soester Fehde» und das Jubiläum des Wattenmeer-Besucherzentrums in Cuxhaven bieten im Sommer ein spannendes Programm für Groß und Klein. Auch das Wanderfestival in Fuschl am See bringt Abwechslung in den Urlaub.
Höhepunkt des Festes: Ein Feuerwerk taucht den Klopeiner See in Südkärnten in bunte Farben. Foto: Florian Mori/Klopeiner See/Südkärnten/dpa-tmn Reiseevents: Wiener Ostermärkte und Klopeiner See in Flammen Nicht nur im Winter hat die Alpenregion einiges zu bieten. Wien lockt etwa mit mehreren Ostermärkten. In Schenna startet ein Blumenfestival. Und am Klopeiner See können Reisende im Juli Gaukler und Feuerjongeure erleben.
Im Juni tummeln sich beim Blokhus-Løkken Wind Festival in Nordjütland viele bunte Lenkdrachen über dem Strand in der Luft. Foto: Visit Nordjylland Drachen und Cocktails: Festivals am Strand und in der Stadt Die Festivalsaison ist eröffnet: Mit Lenkdrachen und kulinarischen Gaumenfreuden lockt Dänemark Besucher an. Das Cathedral Quarter Festival in Belfast bietet ein breites kulturelles Programm, und in Wien können die neusten Cocktails getestet werden.