2 245 passende Berichte
Werbemittel liegen auf einem Tisch der Landesgeschäftsstelle der Hilfsorganisation für Verbrechensopfer. Diese leiden oft an psychischen Folgen wie Angstzustände, Schlafstörungen oder Depressionen. Foto: Bodo Schackow Die Gewalt und der Alptraum danach
Heute
Zuerst auf offener Straße angemacht, dann zusammengeschlagen: Wer nach einer Gewalterfahrung nicht ins normale Leben zurückkehren kann, sollte sich zeitnah Hilfe suchen, meinen Fachleute zum Tag der Kriminalitätsopfer.
Wenn die Gedanken nicht zur Ruhe kommen: Jeder Dritte bis Vierte leidet in Deutschland unter gelegentlichen Einschlafproblemen. Foto: Christin Klose Das hilft bei Einschlafproblemen
Heute
Von einer Seite zur anderen wälzen, Kissen aufschütteln, an die Decke starren - Einschlafprobleme sind für viele Menschen nerviger Alltag. Was können Betroffene tun, wenn sie stundenlang wach liegen?
Keine Operation ohne Unterschrift: Patienten müssen einem chirurgischen Eingriff zustimmen - und dafür genug Bedenkzeit haben. Foto: Florian Schuh Okay zur OP: Patienten haben ein Recht auf Bedenkzeit
Heute
Im Krankenhaus und vor allem im Operationssaal ist Eile Alltag. Wenn es nicht gerade um Sekunden geht, müssen Ärzte dem Patienten gegenüber Geduld zeigen.
Am 1. November beginnen in Pflegeheimen die Prüfungen nach dem neuen Qualitätssystem. Foto: Jens Wolf Pflegenoten werden abgeschafft
21.03.2019
Mehr als 300.000 Pflegebedürftige suchen jedes Jahr einen Heimplatz. Der Pflege-TÜV mit seinen Einser-Noten bietet da wenig Hilfe. Doch nun ist eine Reform beschlossen.
Viele Kinder sind in Sportvereinen engagiert, doch das gleicht den Bewegungsmangel im Alltag nicht aus. Foto: Sebastian Gollnow Bewegung im Alltag sinkt drastisch
20.03.2019
Kinder und Jugendliche bewegen sich heute viel weniger als noch vor einigen Jahren. Woran das liegt? Am stundenlangen Daddeln am Computer erstaunlicherweise nicht.
Allergiker aufgepasst: Mit frühlingswarmen Temperaturen fliegen die ersten Birkenpollen durch die Luft. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen
20.03.2019
Steigen die Temperaturen, beginnen nun die Birken zu blühen. Allergiker sollten sich darauf einstellen. Beim Haarewaschen oder Lüften achten sie am besten auf die richtige Tageszeit.
Wenn man schnell, zu viel und zu fettig ist, wird die Verdauung erschwert. Foto: Tobias Hase Langsames Essen erleichtert die Verdauung
20.03.2019
Die Verdauung lässt sich beeinflussen - schon bei der Nahrungszunahme. Schwierig wird es für den Körper, wenn man zu schnell isst. Eine große Rolle spielen dabei aber auch die Menge und die Inhaltsstoffe.
12.650 Babys kamen 2014 geschädigt zur Welt, weil die Mütter während der Schwangerschaft Alkohol getrunken hatten. Foto: Maurizio Gambarini Tausende Babys durch «Passivtrinken» mit Behinderung geboren
19.03.2019
Wenn Frauen in der Schwangerschaft trinken, kann das schwere Behinderungen beim Kind nach sich ziehen. Einer Münchner Studie zufolge wurden die Folgen des Passivtrinkens bisher zahlenmäßig unterschätzt. Aber nicht nur Babys werden Opfer des Alkoholmissbrauchs anderer.
Die Liquids für E-Zigaretten sind in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Foto: Sven Hoppe Süße Aromen für E-Zigaretten verführen Jugendliche
18.03.2019
Limette, Cocos oder Honigmelone - Flüssigkeiten zum Verdampfen in E-Zigaretten werden in Dutzenden Geschmacksrichtungen angeboten. Sie versüßen vor allem Jugendlichen das Dampfen - und könnten diese leicht auch an richtige Zigaretten gewöhnen.
Wutanfälle sind bei kleinen Kindern normal - und können in manchen Fällen sogar ohnmächtig machen. Foto: Andrea Warnecke Wut kann Kinder ohnmächtig machen
18.03.2019
Kinder die beim Schreien blau anlaufen, sind keine Erfindung aus lustigen Familienkomödien. Hat sich so ein kleiner Mensch wütend in Rage geschrien, kann es sogar zu einem Ohnmachtsanfall kommen. Ist das gefährlich?
1/100