4 177 passende Berichte
Minutenlange Probleme mit dem Sehen oder mit der Koordination können Symptome einer kurzen Durchblutungsstörung im Hirn sein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Gefährliche Vorboten? - Neurologische Ausfälle ernstnehmen
15.10.2021
Für einige Minuten scheint ein Arm oder Bein taub, oder man sieht nicht mehr richtig. Zum Glück geht das wieder vorbei. Dennoch sollte man das schnell abklären lassen - es könnte ein Warnsignal sein.
Wer in Gesprächen immer wieder mit Vorurteilen zum Beruf konfrontiert wird, kann entweder darauf eingehen, erklären oder klare Grenzen setzen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Angriff oder Lockerheit: Vorurteile im Berufsleben
15.10.2021
Branchen, Geschlechter und Berufe sind häufig mit Vorurteilen behaftet. Was macht es mit Berufstätigen, wenn sie dem immerzu ausgesetzt sind? Und wie geht man mit dem Klischeedenken am besten um?
Menschen mit seltenen Demenzformen haben zu Beginn der Erkrankung oft Schwierigkeiten, sich in ihrem Alltag zurechtzufinden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Nicht jede Demenzformen ist Alzheimer
14.10.2021
Jemand verliert das Interesse an seiner Familie - aus scheinbar unerklärlichen Gründen. Tatsächlich kann das ein Symptom einer Form von Demenz sein. Nur weiß das kaum jemand.
Brr, ganz schön frisch hier: Ein Bad in einem eiskalten See soll den Körper abhärten. Foto: Valentin Gensch/dpa/dpa-tmn Kick und Training für den Körper
14.10.2021
«Boah», «Wohoo», «Eieiei»! Menschen, die ins kalte Wasser steigen, schreien ihren Schock oft heraus. Tatsächlich erzeugt so ein Eisbad auch Euphorie und kann gesund sein. Wenn man es richtig macht.
Ein Arzt operiert einen Patienten am Knie. Gutachter der Krankenkassen stellten im vergangenen Jahr über 4000 Behandlungsfehler fest, davon 2826, die gesundheitliche Schäden verursachten. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archiv 2826 gesundheitliche Schäden durch Behandlungsfehler
12.10.2021
Theoretisch ist es so einfach: Wer krank ist, unterzieht sich beim Arzt einer Behandlung und wird wieder fit. Doch in vielen Fällen stellten Gutachter Schäden infolge von Behandlungsfehlern fest - viele Fälle werden erst gar nicht erfasst.
Im Sommer sind Imkerinnen und Imker jeden Tag damit beschäftigt, nach den Bienenvölkern zu sehen. Foto: Fabian Sommer/dpa/dpa-tmn Imkern ist mehr als ein Hobby
12.10.2021
Alter Mann mit Bart, weißer Anzug, Hut: Dieses Bild haben viele im Kopf, wenn sie «Imker» hören. Als ausgebildete Imkerin wird die 23-Jährige Chiara Köser oft mit diesen Stereotypen konfrontiert.
Rollstühle sollen Menschen mit Behinderung helfen, möglichst selbstbestimmt leben zu können. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa-tmn Gericht spricht blindem Mann Elektrorollstuhl zu
11.10.2021
Eine Krankenkasse verweigert einem blinden MS-Patienten einen Elektrorollstuhl. Die Begründung: Wegen der Blindheit sei er nicht verkehrstauglich. Doch ein Gericht kassiert diese Argumentation.
Laut einer Studie verbringen die Deutschen zu viel Zeit im Sitzen. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild Wie viel bewegt sich Deutschland?
11.10.2021
Homeoffice, Büro, Autofahren: laut einer Studie verbringen Deutsche zu viel Zeit im Sitzen. Stress und körperliche Unausgeglichenheit sind die Folgen.
Im Großkonzern winkt meist mehr Gehalt, dafür muss man sich in den festen Strukturen wohlfühlen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Illustration Welche Unternehmensform passt zu mir?
11.10.2021
Vertraute Atmosphäre im Familienbetrieb oder klare Strukturen im Großkonzern - im Arbeitsleben kommt es nicht nur auf den Job an, sondern auch darauf, wo man ihn macht. Was aber ist das Richtige?
Ein Student der Zahnmedizin an der Universität Leipzig übt an einem «Phantompatienten». Neben der fachlichen Zahnheilkunde soll hier in Zukunft auch Angst-Mangement gelehrt werden. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv Zahnarztausbildung: Uni Leipzig will Angst-Management lehren
08.10.2021
Manche Menschen haben so viel Angst vor dem Zahnarzt, dass sie Behandlungen aufschieben und ihr Problem noch größer wird. Das soll sich ändern - und zwar dank «Angst-Management» in der Ausbildung der Mediziner.
1/100