3 530 passende Berichte
Krankengymnastik kann dazu beitragen, die Wartezeit bis zu einer verschobenen Gelenk-Operation gut zu überbrücken. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Gelenk-OP verschoben: Worauf Patienten achten sollten
Heute
Das Coronavirus macht vielen Arthrose-Patienten gerade einen Strich durch die Rechnung: Behandlungskapazitäten werden für Anderes benötigt, Operationen abgesagt. Doch das muss nicht dramatisch sein.
Die Menschen in Deutschland essen zwar mehr Gemüse und weniger Schweinefleisch, dennoch hat das Problem mit Übergewicht kaum abgenommen. Foto: Caroline Seidel/dpa Ernährungsbericht: Menschen in Deutschland weiter zu dick
24.11.2020
In Deutschland kommt zwar immer weniger Schweinefleisch auf die Teller und Alkohol in die Gläser, doch Übergewicht ist nach wie vor ein wachsendes Problem.
Nein, Hanföl ist kein Wundermittel gegen Corona. Darauf haben Experten hingewiesen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Warnung vor vermeintlichen Wundermitteln gegen Corona
24.11.2020
Immer mehr Impfstoffe gegen Corona stehen bereits in den Startlöchern. Doch kann man sich nicht auch mit Hausmitteln vor dem Virus schützen? Experten verurteilen solche Versprechen.
Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben sich auf eine neue Quarantäne-Regel verständigt: Künftig sollen zehn Tage ausreichen, wenn der Corona-Test negativ ausfällt. Foto: Marijan Murat/dpa Nur noch zehn Tage Quarantäne für Kontaktpersonen
24.11.2020
Bei der Corona-Bekämpfung gilt: Ansteckungsverdächtige Personen müssen in Deutschland 14 Tage in häusliche Quarantäne. Schon bald könnten dafür auch zehn Tage ausreichen - wenn ein negatives Testergebnis vorliegt.
Auch wenn sich Luftqualität in Europa mittlerweise gebessert hat, sind immer noch drei von vier EU-Bürgern in urbanen Gebieten einer Feinstaubbelastung oberhalb der WHO-Empfehlung ausgesetzt. Foto: Federico Gambarini/dpa Umweltagentur EEA: Weniger Tote durch Luftverschmutzung
23.11.2020
Wer in Europa einen tiefen Atemzug nimmt, bei dem strömen weniger Schadstoffe in die Lungen als noch vor gut zehn Jahren. Trotzdem sterben immer noch Hunderttausende Europäer als Folge der Belastung mit Feinstaub und anderen Schadstoffen vorzeitig.
Machen uns die Hygieneregeln anfälliger für Infektionskrankheiten? Nur wenn wir über drei Jahre alle Viren von uns fernhalten, sagt Infektiologe Bernd Salzberger. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Drohen nach Corona mehr andere Infektionen?
23.11.2020
Die Corona-Maßnahmen schützen nicht nur vor Sars-CoV-2, sondern auch vor anderen Krankheitserregern. Einer Simulation zufolge könnten die Menschen nach dem Wegfall der Corona-Regeln anfälliger für andere Infektionskrankheiten sein. Experten halten das für Spekulation.
Wer unter dem Hochstapler-Syndrom leidet, zweifelt ständig an sich selbst und führt den eigenen Erfolg auf äußere Umstände zurück. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Selbstzweifel im Job: Vom Gefühl, ein Betrüger zu sein
23.11.2020
Sie lügen, dass sich die Balken biegen. Erfinden Fähigkeiten und Erfolgsgeschichten: Hochstapler. Menschen, die am Hochstapler-Phänomen leiden, fühlen sich ähnlich. Doch die Geschichte dahinter ist eine ganz andere.
Zum Themendienst-Bericht vom 23. November 2020: Beim Kauf von FFP2-Masken sollte man auf die Prüf-Kennzeichnung sowie auf einen guten Sitz achten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn FFP2-Masken unterscheiden sich nach Hersteller
23.11.2020
Für sogenannte FFP2-Masken gibt es keine standardisierten Größen. Bevor man sich einen großen Vorrat zulegt, gilt also: Ausprobieren, ob das Hersteller-Modell wirklich gut auf dem Gesicht aufliegt.
Patientenschützer warnen: In den letzten Wochen sei die Zahl der Anbieter von Schnelltests explodiert. Doch Die Qualität der Tests zeige deutliche Unterschiede. Foto: Kay Nietfeld/dpa Wie sicher sind Corona-Schnelltests?
23.11.2020
Zwei Hoffnungsschimmer zeichnen sich am Pandemie-Horizont ab: Neben Impfstoffen auch Antigen-Tests. Sind diese Schnelltests Hilfe oder könnten sie Menschen in falscher Sicherheit wiegen?
Nicht interessant oder doch verlockend? Beim Mobile Recruiting können sich Kandidaten über eine App mit einem Wisch bei ihrem Wunsch-Unternehmen bewerben. Foto: dpa-infografik GmbH/dpa-Themendienst/dpa Was bringen Recruiting-Apps für Bewerber?
23.11.2020
Moderne Technik soll den Bewerbungsprozess für Kandidaten so bequem und einfach wie möglich machen. Doch Vorsicht: Mit Bewerber-Apps kommen Stellensuchende mitnichten schneller zu einem Job.
1/100