3 725 passende Berichte
Auch wenn der Tupfer nur im vorderen Nasenbereich bewegt werden soll, fühlt sich der Abstrich nicht gerade angenehm an. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Corona-Selbsttests: Stäbchen in die Nase - aber vorsichtig
Heute
Mit dem Verkaufsstart der ersten Schnelltests für Zuhause werden viele Küchentische zum Minilabor. Groß etwas falsch machen kann man bei der Anwendung eigentlich nicht. Doch es gibt ein Nadelöhr.
Mit der Loci-Methode lässt sich dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. Dabei ordnet man die Begriffe, die man sich merken möchte, einem bestimmten Ort zu. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn Gedächtnistraining: So effizient ist die Loci-Methode
Heute
Emma Alam kann sich in 15 Minuten 410 unzusammenhängende Wörter merken. Das ist ein Rekord - aber könnten das auch Normalos schaffen? Eine Studie zeigt, dass das Gedächtnis mit der Loci-Methode trainiert werden kann - mit überraschend schnellem Erfolg.
Bei Schlafstörungen versprechen rezeptfreie Schlafmittel Abhilfe. Diese sind aber nicht immer harmlos. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Rezeptfreie Schlafmittel nicht zu lange nehmen
Heute
Um gut durch die Nacht zu kommen, greifen viele Menschen zu rezeptfreien Pillen aus der Apotheke. Gerade bei synthetischen Mitteln ist dies aber keine langfristige Lösung.
Bei Regelbeschwerden mit einer Wärmflasche auf dem Bauch entspannen - das hilft oft, aber eben nicht immer gegen die Schmerzen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Lieber Abklären: Starke Regelschmerzen bei jungen Mädchen
Heute
Krämpfe und Schmerzen, die ausstrahlen können: Die monatliche Regelblutung ist auch für viele junge Mädchen eine Qual. Manche von ihnen leiden laut einer Expertin unnötig lange darunter.
Bis zum 26. Februar wurden beim Astrazeneca-Impfstoff mehr Verdachtsfälle von Nebenwirkungen als bei den beiden anderen zugelassenen Vakzinen an das Paul-Ehrlich-Institut gemeldet. Foto: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/dpa Trotz mehr gemeldeter Nebenwirkungen: Astrazeneca ist sicher
Heute
Für den Astrazeneca-Impfstoff melden mehr Menschen Nebenwirkungen als für die beiden anderen in Deutschland eingesetzten Vakzine. Das könnte allerdings weniger am Impfstoff selbst als an anderen Faktoren liegen, erklärt das zuständige Institut.
Ran an den Sand! Kinder dürfen und sollen ruhig auch mal im Dreck herumwühlen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Ein bisschen Dreck ist nicht schlecht fürs Kind
04.03.2021
Kleine Kinder lieben das Herummatschen und probieren gerne mal, ob der Sand auch schmeckt. Alles kein Problem, sagt ein Kinderarzt. Es könnte sogar positiven Einfluss auf die Gesundheit haben.
Durch den Klimawandel beginnt die Zecken-Saison früher. Damit nimmt auch die Zahl der FSME-Fälle weiter zu. Foto: Patrick Seeger/dpa Klimawandel und Corona lassen FSME-Zahlen steigen
03.03.2021
Mit den steigenden Temperaturen treibt es die Menschen wieder raus in die Natur. Dort wartet allerdings schon die eine oder andere blutsaugende Zecke. Sind die steigenden FSME-Zahlen nur ein Trend? Oder eine Entwicklung?
So wurde früher geforscht: Christian Thieme, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, präsentiert Exponate der Sammlung physikalischer Versuchsgeräte der Universität Halle. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa Physikalische Sammlung der Uni Halle wieder entdeckt
03.03.2021
Die Sammlung physikalischer Versuchsgeräte der Universität Halle geht bis 1850 zurück. Die Objekte sind ein Spiegel der Zeit. Der Fundus gibt einzigartige Einblicke in den Entwicklungsstand von Lehre und Forschung.
Millionen Menschen könnten mit relativ einfachen Mitteln vor Hörschäden bewahrt werden. Foto: Thomas Frey/dpa Früherkennung könnte Hörstörungen bei Kindern oft verhindern
03.03.2021
Gutes Hören ist bei Kindern wichtig für die Entwicklung, bei Älteren auch zur Vorbeugung von Demenz. Ohne bessere ärztliche Versorgung droht bis 2050 Milliarden Menschen ein Hörproblem, sagt die WHO.
Immer mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland sind in psychotherapeutischer Behandlung. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Immer mehr junge Menschen suchen psychotherapeutische Hilfe
02.03.2021
Stress, Mobbing, Trauerbewältigung: Immer mehr junge Menschen suchen sich psychotherapeutische Unterstützung. In der Corona-Pandemie setzt sich der Trend weiter fort.
1/100