3 052 passende Berichte
Der Leipziger Spaziergangs-Forscher Bertram Weisshaar. Foto: Thomas Eichler/Atelier Latent/Bertram Weisshaar /dpa «Spazieren gehen ist wie eine kleine Flucht»
Heute
Spazieren gehen mutiert in der Corona-Krise zum Volkssport. Gerade zu Ostern dürften auf den bekannten Wegen viele Menschen unterwegs sein. Ein Spaziergangsforscher empfiehlt daher den Weg in unbekannte Gefilde.
Um die Ausbreitung des Coronaviruses zu verlangsamen, arbeiten viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen von zu Hause aus. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Die Bücherwand sagt mehr als 1000 Worte
08.04.2020
Das Coronavirus verdammt viele Deutsche zum Arbeiten von zu Hause aus. Was man früher im Büro zwischen Kaffeeküche und Konferenztisch besprochen hat, passiert nun am Bildschirm: in einer Videokonferenz.
Gerade im Frühjahr braucht die Haut besonderen Schutz vor der Sonne. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Kraft der Frühlingssonne nicht unterschätzen
08.04.2020
Die Sonne scheint, die Temperaturen sind zum Teil fast schon sommerlich. Wer sich auf dem Balkon sonnt oder einen kurzen Spaziergang macht, sollte deshalb seine Haut nicht vergessen.
Während in der Corona-Krise vieles stillsteht, können künftige Schulabsolventen die Zeit nutzen, um sich über ihre Berufswünsche klar zu werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Berufspläne schmieden in Corona-Zeiten
07.04.2020
Schulabschluss, und jetzt? Wenn alles «Krise!» ruft, ist das Gefühl der Orientierungslosigkeit besonders groß. Ein Experte erklärt, warum Schüler jetzt nicht alle Pläne über den Haufen werfen müssen.
Zeckenalarm: Das Centrum für Reisemedizin warnt vor den Auswirkungen der warmen Temperaturen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Vorsicht, Zecken-Zeit beginnt
07.04.2020
Das Wetter wird wärmer, und Spaziergänge sind auch in Corona-Zeiten erlaubt. Wer in Feld, Wald und Wiese unterwegs ist, muss allerdings mit kleinen Krabbeltieren rechnen.
Bleichmittelhaltige Voll- oder Universalwaschmittel haben eine höhere Waschwirkung als Produkte ohne den Zusatz. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wäsche von Corona-Infizierten mit Vollwaschmittel reinigen
06.04.2020
Wer nachweislich an Corona erkrankt ist oder ein erhöhtes Risiko bei einer Infektion hat, sollte seine Wäsche hygienisch intensiver reinigen. Das geht mit dem guten alten Waschmittel in Pulverform.
Schweigen und Ausweichen ist der falsche Weg: Kollegen in Trauer sollte man besser mit kleinen Gesten der Wahrnehmung unterstützen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Trauernde Kollegen begleiten
06.04.2020
Wie kann die Belegschaft reagieren, wenn ein Mitarbeiter trauert? Rund um diese Frage gibt es viel Unsicherheit. Experten erklären, was angemessen ist - und was nicht.
Bei Nackenschmerzen sollten Betroffene keine Schonhaltung einnehmen, sondern sich bewegen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Schonhaltung verstärkt Nackenschmerzen
06.04.2020
Wenn der Nacken bis in Kopf und Schultern schmerzt, kann eine Muskelverspannung oder ein eingeklemmter Nerv schuld sein. Was gegen den steifen Hals hilft.
Zu Hause endlich eine Sprache lernen? Das klappt am besten, wenn man nicht nur eine Sprach-App benutzt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So klappt es mit der neuen Fremdsprache
06.04.2020
Sie wollten schon lange Ihre Fremdsprachenkenntnisse aufpolieren? Dafür ist die Corona-Zwangspause die Gelegenheit. Der Online-Kurs ist aber nicht immer der beste Weg. Was sind die Alternativen?
Unverkennbare Dienstkleidung: Sarah Thieme macht bei der Deutschen Bahn eine Ausbildung zur Kauffrau für Verkehrsservice. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice
06.04.2020
Wie sieht die beste Verbindung für die nächste Reise aus? Und welches Ticket eignet sich am besten? Auf diese täglichen Fragen von Reisenden haben Kaufleute für Verkehrsservice die Antworten.
1/100