1a Nachhilfe Lebach

Schülerhilfe Lebach

~ km Am Markt 19, 66822 Lebach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 15:00 - 17:30
Dienstag: 15:00 - 17:30
Mittwoch: 15:00 - 17:30
Donnerstag: 15:00 - 17:30
Freitag: 15:00 - 17:30
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Schülerhilfe Lebach finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Lebach, Am Markt 19. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Schülerhilfe Lebach eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Nachhilfe.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter (0049 6881 19418) . Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://nachhilfe.schuelerhilfe.de/lebach.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2917) Alle anzeigen
Wer in Niedersachsen oder Bremen studiert, muss für die Semesterbeiträge immer tiefer in die Tasche greifen. Foto: picture alliance / Silas Stein/dpa Studieren in Niedersachsen wird teurer Binnen zehn Jahren haben sich die Semesterbeiträge an den Unis in Niedersachsen und Bremen nahezu verdoppelt - und sich dem Niveau der abgeschafften Studiengebühren angenähert. An einigen Elite-Unis ist das Studium günstiger.
Das Nickerchen nach dem Mittagessen sollte nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Foto: Sebastian Kahnert/ZB/dpa Ein Mittagsschlaf macht meistens müde Das Mittagessen war umfangreich und reichhaltig, die Augen fallen zu. Jetzt erstmal ein Stündchen schlafen? Experten sagen: Besser nicht - denn Schlafprobleme werden so nur schlimmer.
Plötzliche Attacke: Hinter überfallartigen Gesichtsschmerzen steckt vielleicht eine Trigeminusneuralgie. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Gesichtsschmerzen haben viele Ursachen Kopfschmerzen sind eine Volkskrankheit - Gesichtsschmerzen eher nicht. Für Betroffene sind sie aber oft eine große Belastung. Wichtig ist dann, die Symptome ganz genau zu beobachten.
Unsanierte Wohnhäuser, unzureichende Infrastruktur: Ein schlechtes Lebensumfeld kann einer Studie des Rostocker Zentrums zur Erforschung des Demografischen Wandels zu Gesundheitsbeeinträchtigung führen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Gesundheitsbeeinträchtigungen durch schlechtes Lebensumfeld Ein schwieriges Wohnumfeld etwa in Vierteln mit vermehrter Armut oder in unsanierten Hochhäusern kann die Gesundheit beeinträchtigen. Diese Aussage haben Rostocker Wissenschaftler in einer langjährigen Untersuchung abgesichert.