Nibelungengold und Paarstress: Fünf Hörbücher zur Buchmesse

10.10.2017
Ob spannend, ergreifend oder unglaublich: Die Bandbreite an Hörbüchern, die zur Frankfurter Buchmesse (11. bis 15. Oktober) erscheinen, ist groß. Nicht nur für Erwachsene sind interessante Titel dabei, auch Kinder und Jugendliche kommen auf ihre Kosten.
Im Grandhotel «Wolkenschloss» macht Fanny Funke ein Jahrespraktikum - und löst am Ende einen Kriminalfall. Foto: Argon Verlag/dpa-tmn
Im Grandhotel «Wolkenschloss» macht Fanny Funke ein Jahrespraktikum - und löst am Ende einen Kriminalfall. Foto: Argon Verlag/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Spannende Jugend- und Familienromane sind pünktlich zur Frankfurter Buchmesse erschienen. Fünf Hörbücher sind besonders interessant. Hier ein Einblick in die Titel:

1. «Wolkenschloss»

Schriftstellerin Judith Gier hat mit «Wolkenschloss» einen neuen Jugendroman veröffentlicht, der direkt auch als Hörbuch erschienen ist. Bei dem Schloss handelt es sich um ein altehrwürdiges Grandhotel in den Schweizer Bergen. Hier macht Fanny Funke ein Jahrespraktikum. Sie hat ihre Schulausbildung abgebrochen und braucht etwas Abstand von ihrer Familie. Mit ihren Kolleginnen und Kollegen hat sie alle Hände voll zu tun, denn es gilt, den beliebten Silvesterball vorzubereiten.

Die Geschichte beginnt amüsant, entwickelt sich aber rasch zum Kriminalfall. Fanny beobachtet seltsame Dinge, die im Hotel vor sich gehen: Ein Schönling klettert an der Hotelfassade hoch, und ein Paar ist mit seinem kleinen Töchterchen offenbar inkognito im Wolkenschloss unterwegs. Und schon steckt die Praktikantin mitten in der Aufklärung des Falls. Das von Schauspielerin Ilka Teichmüller gelesene Hörbuch ist im Argon Verlag erschienen (13 Euro).

2. «Henry Smart»

Eine neue Jugendbuchreihe aus dem Oetinger Verlag heißt «Henry Smart». Das erste Abenteuer des Jungen heißt «Im Auftrag des Götterchefs»: Eigentlich wollte Henry seine Sommerferien mit seinen Freundin daheim in San Francisco verbringen. Doch nun muss er mit seinem Vater nach Bayreuth, weil der bei den Wagner-Festspielen einen lukrativen Auftrag als Maskenbildner bekommen hat.

In der Pension, in der Vater und Sohn untergekommen sind, bestellt sich Henry eines Abends eine Pizza und staunt nicht schlecht, als statt des Pizzaboten ein riesiger Mensch vor der Tür steht, der ihn in den Schwitzkasten nimmt. Hilda, ein Nachbarskind in seinem Alter, kommt ihm zu Hilfe. Und schon beginnt ein abenteuerlicher Ausflug in die Mythologie: Henry findet sich im Kampf um das Nibelungengold wieder. Gelesen wird die witzige und fantasievolle Story (13 Euro) von Jens Wawrczeck, der Stimme von Peter Shaw in «Die drei ???».

3. «Heimkehren»

Einen fiktiven Familienroman, an historischen Ereignissen entlang erzählt, hat die Schriftstellerin Yaa Gyasi mit «Heimkehren» vorgelegt. Die Geschichte nimmt ihren Anfang im Ghana des 18. Jahrhunderts. Effia und Esi sind Halbschwestern und wachsen auf, ohne sich je kennengelernt zu haben. Effia wird mit einem weißen Engländer verheiratet und führt ein komfortables Leben, während ihre Halbschwester als Sklavin auf den Baumwollplantagen Amerikas endet.

Aufbauend auf der Geschichte der beiden Frauen erzählt Gyasi von den Schicksalen der nächsten sieben Generationen, die den Halbschwestern folgen. Sie geht den Schicksalen von insgesamt 14 Menschen nach und verwebt diese immer wieder miteinander. Damit man die Protagonisten besser unterschieden kann, wird die ungekürzte Hörbuchfassung (Der Audio Verlag) von 14 Sprechern gelesen. Um die Zuordnung zu erleichtern, liegt den CDs (20 Euro) auch ein Stammbaum bei.

4. «Babylon»

Ebenfalls in einer ungekürzten Hörbuch-Ausgabe (Hörbuch Hamburg) ist der neueste Roman der Bestsellerautorin Yasmina Reza erhältlich. In «Babylon» geht es um die rund 60-jährige Elisabeth, die in einer Sinnkrise steckt. Sie glaubt, dass ihre beste Zeit hinter ihr liegt. Um der Tristesse zu entrinnen, hat sie Bekannte, Kollegen und auch ihre Nachbarn Jean-Lino und dessen Frau Lydie zu einer Frühlingsparty eingeladen. Doch nichts passt so richtig.

Draußen schneit es, obwohl schon der 21. März ist, und das Fest plätschert so vor sich hin, bis zu vorgerückter Stunde unter Nachbarn ein Streit über Bio-Hühner entflammt. Als endlich alle Gäste weg sind und Elisabeth und ihr Mann schon zu Bett gegangen sind, klingelt es. Vor der Tür steht Jean-Lino: Er gesteht Elisabeth, dass er eben gerade Lydie umgebracht hat. Gelesen wird die tragisch-komische Ich-Erzählung, die Einblicke in die Abgründe einer Paarbeziehung gewährt, von Schauspielerin Maren Kroymann. Kostenpunkt: 15 Euro.

5. «Driving Miss Norma: Sag Ja zum Leben»

Eine bewegende, wahre Geschichte erzählen Tim Bauerschmidt und Ramie Liddle im biografischen Roman «Driving Miss Norma: Sag Ja zum Leben». Norma ist 90 Jahre alt, als bei ihr Gebärmutterkrebs diagnostiziert wird. Ihr Mann ist wenige Tage zuvor gestorben. Doch statt in Trauer zu versinken und dem Behandlungsplan der Ärzte mit OP und Chemo zuzustimmen, beschließt sie, auf große Wohnmobil-Reise durch die USA zu gehen. Gefahren wird Norma von Sohn und Schwiegertochter, die versuchen, ihr noch möglichst viele Wünsche zu erfüllen - etwa einen Heißluftballonflug. Die gekürzte Lesung (Random House Audio) der anrührenden Geschichte hat das Schauspieler-Ehepaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel eingesprochen. Die CDs kosten 16 Euro.

Frankfurter Buchmesse


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Um eine Entführung und das rätselhafte Wiederauftauchen acht Jahre später geht es in «Good as Gone». Foto: Der Hoerverlag/dpa-tmn Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher Eine verloren geglaubte Tochter, die mit einer mysteriösen Geschichte wieder heimkehrt, das Leben im Alter, ein brutaler Mord, der die Polizei im Atem hält oder eine Mutter, die mit ihren Kinder nach Kanada flüchtet: Die neuen Hörbücher haben es in sich.
Fans der Geschichte «Drachenreiter» von Cornelia Funke können einen Blick auf die Fortsetzung «Die Feder eines Greifs» werfen. Foto: Atmende Bücher Hörbuch: Großer Katzenfreund und spannende Frauengeschichten Pegasusfohlen in Gefahr, imaginäre Riesenkatzen oder beeindruckende Frauenporträts - die auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellten neuen Hörbücher bieten allerlei Stoff für lange Autofahrten oder dunkle Herbstabende.
Nicht nur auf der Frankfurter Buchmesse (19.-23. Oktober) sondern auch im Netz bekommen Kinder wertvolle Leseanregungen. Foto: Daniel Reinhardt Buchmesse startet: Kinderseiten rund um Literatur Egal ob die Eltern dem Nachwuchs vorlesen oder das Kind schon selbst in Lektüre versinkt: Bücher sind nach wie vor ebenso faszinierend wie wichtig für die kindliche Bildung. Zur Frankfurter Buchmesse ein paar Surftipps rund um Lesestoffe.
Ein Gedächtnisverlust sorgt immer für eine spannende Ausgangslage - so auch in «Remember Mia». Cover: Gojalit Foto: Gojalit Zwischen Brandenburg und Bari: Neue Hörbücher Bella Italia als Urlaubsreiseziel aus Kindheitserinnerungen, eine verzweifelte Mutter mit Gedächtnisverlust, eine getrübte Brandenburger Idylle oder Kurzgeschichten über skurrile Alltagssituationen: Die neuen Hörbücher versprechen Kurzweil.