Neuer Pflege-Bachelor in München

03.06.2020
Die Akademisierung verändert die Pflegebranche. An der KSH München können Studierende künftig einen neuen Bachelor absolvieren.
Die Katholische Stiftungshochschule München (KSH) bietet ab dem Wintersemester 2020/2021 den Studiengang «Pflege» an. Foto: Oliver Berg/dpa/dpa-tmn
Die Katholische Stiftungshochschule München (KSH) bietet ab dem Wintersemester 2020/2021 den Studiengang «Pflege» an. Foto: Oliver Berg/dpa/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Zum Wintersemester 2020/2021 führt die Katholische Stiftungshochschule München (KSH) den Studiengang «Pflege» ein. Nach sieben Semestern erlangen Studierende sowohl einen Bachelor of Science sowie die Berufszulassung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann.

Theoretische Phasen wechseln sich mit Praxismodulen ab, die blockweise an kooperierenden Kliniken oder Pflegeeinrichtungen stattfinden. Daneben gibt es Praxisphasen, in denen Studierende mit Puppen oder Schauspielpatienten den Ernstfall in der Pflege simulieren.

Das Studium soll nach Angaben der Hochschule auf die Berufspraxis in der Pflege vorbereiten und Studierende befähigen, Pflegeprozesse zu gestalten und weiterzuentwickeln. Die Bewerbungsfrist endet am 20. August.

PM der Hochschule


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein duales Studium bedeutet Doppelbelastung: Und an der Hochschule gibt es meist einen straffen Zeitplan. Foto: Markus Hibbeler/dpa-tmn Das bietet ein duales Studium Mit einem gesicherten Arbeitsplatz und ohne Bafög-Schulden ins Berufsleben starten: Das alles kann ein duales Studium ermöglichen. Doch Studierende müssen wissen, dass der Deal nicht nur Vorteile hat.
Wer sich rasch entscheidet, kann noch in diesem Jahr ein Studium beginnen und sich schon bald in einem Hörsaal wie diesem wiederfinden. Foto: Oliver Berg/dpa Neue Studienmöglichkeiten: Von Cyber-Sicherheit bis Design Jetzt aber schnell! Einige Hochschulen bieten brandneue Studienprogramme für das kommende Semester an. Doch die Bewerbungsfristen für viele Studiengänge enden bereits in ein paar Tagen.
Die Otto-von-Guericke-Universität bietet einen neuen Bachelor im Fach Elektromobilität an. Bewerbungen für den zulassungsfreien Studiengang sind bis zum 15. September möglich. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Neue Studienfächer: Technik und Soziales Die deutschen Hochschulen bieten ein breites Spektrum an neuen Studiengängen. Zukunftsorientierte Inhalte wie Robotik oder Elektromobilität rücken in den Fokus. Doch auch klassische Fächer wie Geschichte und Romanistik werden gestärkt.
Für Bachelor-Absolventen stehen neue Master-Angebote zur Verfügung. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Neue Studiengänge: Tourismus, Raumfahrt, Quantentechnik Noch unsicher, was man ab Wintersemester studieren soll? Hier gibt es Angebote für Fortgeschrittene. Die Universitäten haben Raumfahrttechnik, Eventmanagement und Tourismus sowie Quantentechnik und Gerontologie ins Programm aufgenommen.