Neuer Bachelor rund um Bildung und Erziehung in Eichstätt

28.03.2019
An der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt geht ein neuer Bachelorstudiengang an den Start. Die Fokussierung auf Bildungs- und Erziehungswissenschaften hat den Vorteil, dass das Berufsfeld breit angelegt ist.
Absolventen des Bachelorstudiengangs Bildungs- und Erziehungswissenschaften können in der sozialen Arbeit oder in der Bildungsarbeit Fuß fassen. Foto: Armin Weigel
Absolventen des Bachelorstudiengangs Bildungs- und Erziehungswissenschaften können in der sozialen Arbeit oder in der Bildungsarbeit Fuß fassen. Foto: Armin Weigel

Eichstätt (dpa/tmn) - Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt bietet ab dem Wintersemester 2019/2020 den neuen Bachelorstudiengang Bildungs- und Erziehungswissenschaften an.

Inhaltliche Schwerpunkte sind Bildungspolitik, Erwachsenen- und Weiterbildung sowie Sozialpädagogik. Studierende lernen zum Beispiel, neue Unterrichtskonzepte zu entwickeln oder Bildungsprozesse mit digitalen Medien zu gestalten. Berufliche Einsatzmöglichkeiten bieten sich nach dem Abschluss etwa in Volkshochschulen, in der Kinder-, Jugend-, Familien- und Seniorenarbeit oder bei Stiftungen und NGOs. Interessierte können sich nach Angaben der Hochschule ab Mitte August bis Anfang Oktober online einschreiben.

Berufliche Einsatzmöglichkeiten bieten sich nach dem Abschluss etwa in Volkshochschulen, in der Kinder-, Jugend-, Familien- und Seniorenarbeit oder bei Stiftungen und NGOs. Interessierte können sich nach Angaben der Hochschule ab Mitte August bis Anfang Oktober online einschreiben.

Informationen der Hochschule zum Studiengang

Meldung beim IDW


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer sich rasch entscheidet, kann noch in diesem Jahr ein Studium beginnen und sich schon bald in einem Hörsaal wie diesem wiederfinden. Foto: Oliver Berg/dpa Neue Studienmöglichkeiten: Von Cyber-Sicherheit bis Design Jetzt aber schnell! Einige Hochschulen bieten brandneue Studienprogramme für das kommende Semester an. Doch die Bewerbungsfristen für viele Studiengänge enden bereits in ein paar Tagen.
Neue Masterstudiengänge bieten in diesem Jahr etwa die Universitäten in Bonn, Bochum und Augsburg. Foto: Alaa Badarneh Neue Studienangebote an Universitäten und Fernhochschulen Zum kommenden Sommer- und Wintersemester bieten die Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland einige neue Studiengänge an. Studieninteressierte haben die Möglichkeit, sich noch auf freie Plätze zu bewerben.
Für viele Abiturienten geht es nach den Sommerferien mit der ersten Vorlesung los. Foto: Thomas Frey Der «kleine» Abschluss: Wie Bachelor reformiert wird Bachelor nach sechs Semestern - zu vollgepackt sei das Studium, heißt es oft, zu verschult. Nun soll der Bachelor besser an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Studenten angepasst werden.
Die Otto-von-Guericke-Universität bietet einen neuen Bachelor im Fach Elektromobilität an. Bewerbungen für den zulassungsfreien Studiengang sind bis zum 15. September möglich. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Neue Studienfächer: Technik und Soziales Die deutschen Hochschulen bieten ein breites Spektrum an neuen Studiengängen. Zukunftsorientierte Inhalte wie Robotik oder Elektromobilität rücken in den Fokus. Doch auch klassische Fächer wie Geschichte und Romanistik werden gestärkt.