Mit Stift und Papier Ideen für Uni-Hausarbeit entwickeln

03.01.2019
Keine Angst vor dem Schreiben: Steht eine Hausarbeit an, sollten Studierende nicht gleich den Computer anschalten. Manchmal hilft es, Ideen zunächst auf ein Papier zu kritzeln.
Manchmal reicht einfach ein simpler Bleistift, um gute Ideen für eine Hausarbeit zu dokumentieren. Foto: Boris Roessler
Manchmal reicht einfach ein simpler Bleistift, um gute Ideen für eine Hausarbeit zu dokumentieren. Foto: Boris Roessler

Bochum (dpa/tmn) - Studierende sollten Ideen für ihre Hausarbeiten zunächst auf Papier sammeln und sich über komplexe Sachverhalte dabei schreibend klar werden.

Das rät Stephanie Dreyfürst vom Academic Writing Center (AWC) der Goethe-Universität Frankfurt in der Zeitschrift «Unicum - Besser studieren» ( Ausgabe 6/2018). Wer einfach darauflos schreibt, ohne auf Rechtschreibung oder Kommasetzung zu achten, könne neue Ideen im Hirn aktivieren.

Auf einem Stück Papier falle das allerdings leichter als in einem Textverarbeitungsprogramm, in dem alles gleich perfekt aussehen soll.

Zur PDF-Ausgabe der Unicum


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Beim Lernen zählt die richtige Strategie. Wer ziellos paukt, behält nur wenig Stoff im Kopf. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Lernen erfordert die richtige Strategie Der eine lernt am besten, wenn er den Stoff sieht. Ein anderer, wenn er ihn hört. Das ist die Idee hinter der Einteilung in verschiedene Lerntypen. Forscher kritisieren das Konzept. Denn beim Lernen geht es um mehr als nur um Informationsaufnahme.
Fashion-Choreographen behalten bei den Schauen den Überblick. Sie bestimmen, in welchem Rhythmus die Models über den Laufsteg gehen und behalten Musik und Licht im Blick. Foto: epa/Christophe Petit Tesson Wie werde ich..? Fashion-Choreograph und Designer Auf den Fotos sieht man später nur: Models in schöner Garderobe. Aber sie sind bei weitem nicht die einzigen Akteure der Fashion Shows. Designer entwerfen ihre Outfits, Make-up-Artists setzen sie in Szene - und Choreographen zeigen ihnen, wie sie zu laufen haben.
Einfach andere kopieren, das geht in wissenschaftlichen Arbeiten nicht. Fremde Quellen und Gedankengänge müssen korrekt zitiert werden. Foto: Robert Günther Wie Studenten korrekt zitieren Ohne das Wissen und die Quellen anderer kommt keine Hausarbeit aus. Zitate sind beim wissenschaftlichen Schreiben unerlässlich. Aber wie kennzeichnen Studenten sie richtig, um Plagiatsvorwürfe zu vermeiden?
Der anonyme Autor: Wer einen Ghostwriter für seine Hausarbeit beauftragt, schmückt sich mit fremden Federn - und geht so ein erhebliches Risiko ein. Foto: Franziska Gabbert Ghostwriting im Studium: Riskanter Weg zum Abschluss Schreiben lassen statt selber schreiben? Für viele Studenten ist das die Lösung, wenn für eine Hausarbeit die Zeit oder die zündende Idee fehlt. Angebote von Ghostwritern gibt es genug. Doch wer sich darauf einlässt, geht ein großes Risiko ein.