3 356 passende Berichte
Wer wie Christoph IT-Systemkaufmann lernen möchte, sollte sich für Technik und IT interessieren. Großes Vorwissen in Mathe oder Programmierkenntnisse brauchen Bewerber aber nicht. Foto: Karolin Krämer Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?
24.04.2017
IT-Systemkaufmann - das klingt erst einmal trocken und nach viel Arbeit am Computer. Tatsächlich ist die Ausbildung aber sehr kreativ. Nach der Ausbildung haben junge Menschen gute Perspektiven - und zwar in ganz verschiedenen Berufen.
Zum Wintersemester werden neue Studiengänge eingeführt. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa Neue Studiengänge: BWL, IT-Management, Personalmanagement
06.06.2017
Zum kommenden Wintersemester werden neue Studiengänge in ganz Deutschland angeboten. Ob Klassiker wie BWL oder ein moderner IT-Studiengang mit Management-Anleihen - die Auswahl für Erstsemester ist vielfältig.
Ständiger Spagat: In ihrer Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen muss Lina-Sophie Raabe fachliches und menschliches verbinden. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn Wie werde ich Kauffrau/mann im Gesundheitswesen?
21.12.2017
Sie jonglieren mit Zahlen und Worten, schreiben Rechnungen und beraten Patienten: Kaufleute im Gesundheitswesen sind echte Allrounder. Doch der Spagat zwischen Bürokratie und Mitgefühl kann zur Herausforderung werden.
Digitalkompetenzen sind in der Arbeitswelt unabdingbar. Fortbildungen helfen, auf dem Stand der Dinge zu bleiben. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Ohne Technikscheu im Job noch einmal durchstarten
21.09.2020
Investition in Bildung lohnt sich immer. Auch für Arbeitnehmer, die es nicht mehr weit bis zur Rente haben. Wer sich etwa digitale Kompetenzen aneignet, hat auch im Alter noch etwas davon.
Wer zum Wintersemester mit dem Studium beginnen möchte, sollte sich die Angebote der Hochschulen ansehen. Foto: Uwe Anspach/dpa Neue Studiengänge: Logistik, Städtebau, Consulting
05.04.2017
Für manche Studiengänge zum Wintersemester 2017/2018 endet der Bewerbungsschluss bereits Ende April. Dazu gehört der Master zum Thema Städtebau in Basel. Darauf sollte man schnell einen Blick werfen. Die anderen neuen Studienangebote kann man sich in Ruhe ansehen.
Ein großer Schritt nach vorne: Viele Gesellen hängen nach der bestandenen Ausbildung noch den Meister dran. Vor allem im Handwerk ist der Titel oft Voraussetzung für eine Selbstständigkeit. Foto: Britta Pedersen Weiterbildung nach der Ausbildung
11.06.2018
Fachwirt, Meister oder Fachkraft, staatlich oder öffentlich geprüft: Wer sich nach der Ausbildung weiterbilden will, wird schnell von der Flut verschiedener Möglichkeiten erschlagen. Einen Weg durch das Dickicht zu suchen, lohnt sich aber - nicht nur finanziell.
Zu Hause lernen und trotzdem mit anderen vernetzt sein: Neue digitale Trends bei Weiterbildungen machen das möglich. Foto: Wavebreak Media Digital und flexibel - Die Trends in der Weiterbildung
18.04.2016
Auf dem neuesten Stand bleiben, Kompetenzen erweitern, sich neu erfinden: Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind unverzichtbar in unserer Arbeitswelt. Die Angebote der Weiterbildungsbranche entwickeln sich mit - und werden immer digitaler.
Angehende Fachkräfte sollen in Manager-Studiengängen ihr unternehmerisches Wissen vertiefen. An der WHU - Otto Beisheim School of Management lernen Teilnehmer etwa, wie man Ideen in kurzer Zeit umsetzt. Foto: WHU/Kai Myller Chefsessel als Studienziel - Masterangebote für Manager
09.01.2017
Ein guter Chef zu sein, lässt sich lernen: Es gibt zahlreiche Masterangebote, die auf Führungsaufgaben vorbereiten. Die Frage für angehende Manager ist nur: Welches ist das richtige?
Wer zum Wintersemester 2017/18 noch einen Studienplatz sucht, sollte sich bald bewerben. Zur Auswahl stehen auch viele neue Studiengänge. Foto: Jens Kalaene Neue Studiengänge: Elektrotechnik bis Maritime Management
20.06.2017
Für angehende Studenten gibt es zum Start des kommenden Semesters eine breite Auswahl an neuen Studiengängen. Neben den Zugangsbedingungen sollten Bewerber auf die Bewerbungsfristen achten und sich zeitnah bewerben.
In neuen Masterstudiengängen können sich Studierende etwa in Real Estate Management oder Digitaler Denkmaltechnolgie bilden. Foto: Swen Pförtner Immobilienrecht und Denkmalschutz: Neue Masterstudiengänge
10.02.2016
Rund um Gebäude drehen sich neue Masterstudiengänge. So führt die International School auf Management einen «Master of Real Estate Management» ein, während die Uni Bamberg Student künftig in «Digitaler Denkmaltechnologie» schulen will.
2/100