Börse für freie Studienplätze startet

29.07.2021
Wo gibt es noch Restplätze an den Hochschulen? Darüber können sich Interessierte ab 1. August auf der zentralen Online-Plattform der Hochschulrektorenkonferenz informieren.
Studentinnen und Studenten sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal. Foto: Symbolbild;Sebastian Gollnow/dpa
Studentinnen und Studenten sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal. Foto: Symbolbild;Sebastian Gollnow/dpa

Bonn (dpa/tmn) - Wer für das Wintersemester 2021/2022 noch keinen Studienplatz hat, kann sich ab 1. August auf der Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) über freie Kapazitäten an den Hochschulen informieren.

Die Online-Plattform sammelt zentral Meldungen der Hochschulen zu freien Plätzen, sobald die Zulassungen einschließlich Nachrückverfahren beendet sind. Die Nutzung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Bis zum 31. Oktober wird die Börse nach Angaben der HRK täglich mit Meldungen zu freien Studienplätzen an allen Hochschulen aktualisiert. Es lohnt sich also, das Angebot regelmäßig zu prüfen.

Interessierte finden auf der Plattform Angaben zu den jeweiligen Studienangeboten, zu den Bewerbungsfristen sowie Kontaktinformationen zur Hochschule. Das Angebot lässt sich etwa nach Fach oder Ort filtern.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-594978/2

Studienplatzbörse

Pressemitteilung HRK


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Stellen Hochschulen einen Eignungstest für Bewerberinnen oder Bewerber, müssen die erstmal herausfinden, wie sie sich am besten darauf vorbereiten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Die Testverfahren an Hochschulen Hochschulen können ihre Studienplätze nach verschiedenen Kriterien vergeben - zum Teil über Tests. Die unterscheiden sich je nach Standort und Studiengang erheblich. Nicht immer sind sie eine Chance.
Ärzteverbände haben erhebliche Bedenken, ob eine Landarztquote im Kampf gegen den Medizinermangel helfen kann. Foto: Armin Weigel/dpa Was bringt eine Landarztquote bei der Studienplatzvergabe? Weiß ein Studienanfänger, was und wo er zwölf Jahre später arbeiten will? Bei der Landarztquote wird dies vorausgesetzt. Für Kritiker ist das einer der Knackpunkte der Regelung, die in vielen Bundesländern kommen soll.
Wohnungssuche, Bafög-Förderung, Orientierung auf dem Campus: Mit Beginn des Studiums gibt es viele neue Herausforderungen zu meistern. Foto: Rolf Vennenbernd So gelingt der Start ins erste Semester Mit dem Studium beginnt in der Regel ein neuer Lebensabschnitt. Viele Fragen tauchen da auf. Ein Experte gibt Tipps, wie Jugendlichen der Start ins Studium gelingt.
Das Vergabeverfahren für Studienplätze im Fach Humanmedizin ist teilweise verfassungswidrig. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa Vor dem Medizinstudium stehen weiter hohe Hürden Der Numerus clausus im Medizinstudium war immer umstritten. Auch nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts bleiben die Hürden hoch. Inzwischen hat aber auch die Politik mit einem Masterplan 2020 reagiert - aus ganz anderen Gründen. Sie braucht mehr Landärzte.