2 085 passende Berichte
Ein Herz für Musik und ein Händchen fürs Verkaufen: Manuel Hauptmann (25) lernt im Musikhaus André in Offenbach (Hessen) den Beruf des Musikfachhändlers. Foto: Frank Rumpenhorst Wie werde ich Musikfachhändler?
05.12.2016
Der eine sucht eine Heavy-Metal-Gitarre, der andere passende Klassiknoten zum Klavierlernen - Musikfachhändler müssen sich mit vielen Stilen auskennen. Eine kreative Ader ist in dem Beruf aber nicht das Einzige, was zählt.
Marie-Theres Fischert hat sich nach ihrer Ausbildung zur Modeschneiderin selbstständig gemacht. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Wie werde ich..? Bridal Couture Designer
11.04.2016
Von diesem Kleid träumen manche schon als junges Mädchen. Der Hochzeitsdress muss für viele Bräute absolut perfekt sein. Doch wer macht eigentlich die Gardrobe ganz in Weiß? Bridal Couture Designer ist eine Nische im Modebereich, in die gerade Jungdesigner streben.
Neben Sträußen für die Laufkundschaft macht Franziska Kurschinski auch Gestecke für Hochzeiten oder Geschäftstermine. Dabei ist eine gute Organisation wichtig. Foto: Judith Michaelis Wie werde ich Florist/in?
20.02.2017
Immer weniger Jugendliche absolvieren die Ausbildung zum Floristen. Das Gehalt ist eher gering, und die Arbeitszeiten sind lang. Doch das sind nur die Schattenseiten. Mit dem Job lässt sich viel mehr machen, als viele erst einmal denken.
Wer sich auf Ökolandbau spezialisieren will, kann nach dem Studium am Traineeprogramm Ökolandbau teilnehmen. Das ist ein Programm initiiert im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Foto: Benjamin Brückner Arbeiten in der Bio-Branche
26.09.2016
Bioprodukte werden immer beliebter. Von der Landwirtschaft bis zum Handel: Fachkräfte werden entlang der ganzen Wertschöpfungskette gesucht. Gute Voraussetzungen für alle, die dort arbeiten möchten. Doch welche Berufswege gibt es? Und wie kommt man dort hinein?
Fast jeder Zweite in Deutschland trägt eine Brille. Einige davon kommen schon aus dem 3D-Drucker, Tendenz steigend. Foto: Malte Christians Brillen aus dem 3D-Drucker vor dem Durchbruch
18.01.2016
Fast jeder Zweite in Deutschland trägt eine Brille. Einige davon kommen schon aus dem 3D-Drucker, Tendenz steigend. Auf der Optikmesse in München wurden die Brillen gleich passend zur Nasenform gedruckt. Steht bald bei jedem Optiker ein Brillen-Drucker im Geschäft?
Brille oder Kontaktlinsen - auf welche Sehhilfe die Wahl fällt, ist in vielen, wenn auch nicht allen Fällen eine Frage der persönlichen Vorliebe. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Voller Durchblick mit den richtigen Sehhilfen
18.09.2019
Auf vieles lässt sich verzichten - auf eine Brille oder Kontaktlinsen oft aber nicht. Welche Sehhilfe ist für wen die bessere Option? Und wie kann man als Versicherter Geld sparen?
Arbeiten für den Nervenkitzel anderer: Viele Freizeitparks sind auf der Suche nach Nachwuchskräften. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Mehr als Achterbahnfahren: Ausbildungen im Freizeitpark
05.06.2017
Arbeiten im Freizeitpark? Das ist mehr, als im Plüschkostüm Kindern zu winken und Achterbahnbügel zu prüfen. Wer hier seine Lehre macht, wird umfangreich ausgebildet und hat später viele Möglichkeiten. Eines aber sollte klar sein: Dauer-Karussellfahren ist nicht drin.
Lars-Peter Leu richtet eine Tiegeldruckpresse für den Prägedruck ein. Foto: Britta Pedersen/dpa Darf ich Ihnen meine Karte geben?
14.08.2019
Bei Geschäftstreffen, auf Tagungen und Messen werden sie seit vielen Jahrzehnten bis heute ausgetauscht: gedruckte Visitenkarten. Warum trotzen die Kärtchen der Digitalisierung im Job?
Das Wetter bietet tolle Voraussetzungen, die Umgebung mit Fahrrad, Skateboard und Co. zu erkunden. Am Wochenende werden bis zu 25 Grad erwartet. Foto: Monika Skolimowska Gewinner und Verlierer des Sommerwetters
06.04.2018
Endlich ein Eis im Freien: Hoch «Leo» bringt am Wochenende den Sommer nach Deutschland. Menschen mit heller Haut, Allergiker und Herzkranke sollten sich jedoch gut auf den Sommer vorbereiten.
Markus Gutfleisch arbeitet seit 2002 als Sozialarbeiter für einen Caritasverband in Nordrhein-Westfalen. Foto: Markus Gutfleisch Was Angestellte der Kirche wissen müssen
28.11.2016
Kann ich als Konfessionsloser für die christlichen Kirchen arbeiten? Und wie ist es mit der Mitbestimmung? Rund 1,3 Millionen Menschen sind für einen kirchlichen Arbeitgeber tätig. Für sie gilt zum Teil ein gesondertes Arbeitsrecht.
1/100