ADDIPOS GmbH

ADDIPOS GmbH Kassensysteme

~ km Bismarckstr. 128, 66121 Saarbrücken-St Johann

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:00
Dienstag: 08:00 - 17:00
Mittwoch: 08:00 - 17:00
Donnerstag: 08:00 - 17:00
Freitag: 08:00 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: ADDIPOS GmbH Kassensysteme finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Bismarckstr. 128. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist ADDIPOS GmbH Kassensysteme eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Software-Beratung und- Entwicklung, Datenbanken, Datenverarbeitung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06813098017. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.addipos.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (138) Alle anzeigen
Passende Berichte (1873) Alle anzeigen
Ganz vorne: Der Friseur ist einer der beliebtesten Ausbildungsberufe von Hauptschul-Absolventen. Viele Branchen und Betriebe bevorzugen jedoch Realschüler oder sogar Abiturienten. Foto: Markus Scholz/dpa Der steinige Weg vom Hauptschüler zum Azubi Gastronomen, Baubetriebe, Handwerker - viele Unternehmen suchen händeringend Nachwuchs. Und trotzdem gibt es jedes Jahr tausende Jugendliche, die einfach keinen Ausbildungsplatz finden. Woran liegt das? Und was können Betroffene tun, um doch noch unterzukommen?
Viele der neuen Studiengänge sind auf Englisch. Bewerber sollten deshalb im Vorfeld ihre Kenntnisse der Sprache prüfen und gegebenenfalls nachbessern. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa Neue Studiengänge: Game Studies, Food Management und mehr Ob Game Studies oder Food Management: Für jede Begabung gibt es einen Studiengang. So können Interessierte sich nicht nur im Bereich Produktdesign ausbilden lassen, sondern auch auf dem Feld des Global Business international studieren. In vielen Fällen benötigen Bewerber gute Englischkenntnisse.
Experten raten dazu, beim Anstoßen unter Kollegen zu nicht-alkoholischen Getränken zu greifen. Foto: Patrick Pleul Alkohol im Job gefährdet Qualität und Sicherheit Alkohol am Arbeitsplatz? Ein gewaltiges Problem, sagen Experten. Bis zu 10 Prozent aller Beschäftigten trinken zu viel - von der Aushilfe bis zum Chef. Die Folgen könnten gravierend sein.
Die Zahl der Berufstätigen mit mehreren Jobs hat sich seit 2003 mehr als verdoppelt. Foto: Oliver Berg/dpa/dpa Nebenjob: So wird aus mehr Arbeit auch mehr Geld Das Einkommen reicht nicht, der Hauptjob ist zu langweilig: Immer mehr Arbeitnehmer suchen sich eine zweite Beschäftigung - aus ganz verschiedenen Gründen. Damit es mit dem Zweitjob klappt, müssen sie allerdings nicht nur eine passende Stelle finden.