Zum Lippen schminken Konturenstift in der Hand erwärmen

09.08.2019
Bei kräftigen Farben ist es sinnvoll, erst die Lippenkonturen nachzuzeichnen. Dafür werden Stifte genommen, die wie Buntstifte aussehen.
Mit einem Konturenstift zeichnet man die Umrisse der Lippen nach. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Mit einem Konturenstift zeichnet man die Umrisse der Lippen nach. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Darmstadt (dpa/tmn) - Der Konturenstift lässt sich beim Schminken der Lippen besser auftragen, wenn die Mine vorher kurz in der Hand erwärmt wird. Dazu rät das Portal Haut.de.

Den Strich um die Lippen dann am besten mit einem Wattestäbchen nach innen verwischen, damit die Linie nicht zu hart wirkt.

Gerade bei kräftigen Farben ist es sinnvoll, erst die Lippenkonturen nachzuzeichnen. Dafür werden Stifte genommen, die wie Buntstifte aussehen. Erst im Anschluss wird die eigentliche Farbe des Lippenstiftes aufgetragen.

Man kann aber mit dem Konturenstift auch die kompletten Lippen ausmalen und darüber erst den Lippenstift geben. Der Vorteil: So bleibt die Fläche selbst dann farbig, wenn der Lippenstift bereits verschwunden ist.

Das Portal Haut.de kooperiert mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Beim Nachziehen der Lippenkonturen sollte man nicht gleich eine ganze Linie durchziehen, sondern mit kurzen, aufeinanderfolgenden Bewegungen arbeiten. Foto: Marius Becker Wie man die Konturlinie für Lippenstift perfekt zieht Für perfekt geschminkte Lippen sollte zuerst ein Lipliner aufgetragen werden. So entsteht eine klare Kontur. Wie die Linie am besten gezogen wird, verrät ein Visagist.
Zum Küssen schön geschminkt: Ein Primer unter dem eigentlichen Lippenstift sorgt für längeren Halt. Foto: Monique Wüstenhagen So schminkt man den Kussmund Küssen und Lippenstift tragen ist kein Widerspruch. Wie man sich den perfekten Kussmund schminkt und wie der Lipstick besonders lange hält, verraten Experten.
Der Lippenstift lässt sich zum Schluss gut mit einem Pinsel auftragen. Foto: Monique Wüstenhagen Ein Kussmund mit dem Lippenstift Er verwischt, hält nicht lange oder trocknet die Lippen aus - die Sache mit dem Lippenstift ist alles andere als einfach. Dabei ist er der finale Schritt beim Schminken und soll die Lippen zum Hingucker machen. Doch das gelingt eben nicht immer. Experten geben Tipps.
Test-Lippenstifte im Handel sollten Frauen aus hygienischen Gründen nicht direkt am Mund testen. Bei der Auswahl hilft auch das Auftragen auf der Handinnenfläche. Foto: Daniel Karmann Farbe des Lippenstiftes auf Innenfläche der Hand testen Experten raten davon ab, Lippenstifte im Laden sofort am eigenen Mund auszuprobieren. Alternativ kann man die Farbe an der Hand auftragen. Eine Stelle eignet sich dafür besonders gut.