Den Valentinushof finden Sie in der Außenerstraße in Beckingen-Düppenweiler.

Valentinushof

~ km Außenerstraße 2, 66701 Beckingen-Düppenweiler

Der Valentinushof in Beckingen ist ein saarländischer Ökobetrieb mit eigener Schlachtung, der sich auf Baby-Beef von Limousin-Rindern spezialisiert hat. Der Betrieb wird nach EG-Öko-Ordnung geführt und erfüllt alle Bedingungen des Tier- und Umweltschutzes. 

Der Valentinushof garantiert:

- Geburt und Aufzucht der Tiere im Saarland

- Umweltschonende Produktion

- Artgerechte Tierhaltung

Der Betrieb ist berechtigt, das Herkunftszertifikat der Landwirtschaftskammer für das Saarland zu führen. Darüber hinaus werden das ganze Jahr über in Zusammenarbeit mit dem Reit- und Rennverein Honzrath e.V. Reitstunden angeboten. 

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1062) Alle anzeigen
Erfrischung in ungewöhnlicher Farbe: Bei schwarzer Vanille-Eiscreme, auch «Darkside» genannt, handelt es sich um Eis, das mit Kohlenfarbstoff gefärbt ist. Foto: Gregor Tholl/dpa Aqua-Fitness bis Zagreb: Ein Sommertrendlexikon 2017 Das Spielzeug Fidget Spinners, schwarze Eiscreme, Pizza mit Schokolade und als Trendfrisur der Pixie-Cut - ein Lexikon diesjähriger Sommertrends von A bis Z.
Designerin Janina Albrecht füllt Tee, Nudeln, Cornflakes in Gläser. So will sie Plastik aus ihrer Wohnung verbannen. Foto: Arne Dedert In der Fastenzeit lässt sich auf vieles verzichten Die tollen Tage sind vorbei, nun ist Fasten angesagt. Auch ohne christlichen Hintergrund lassen sich die kommenden Wochen für einen neuen Blick auf alte Gewohnheiten nutzen - sei es beim Einkaufen, Fernsehen oder Treppensteigen.
Russische Naturkosmetik enthält oft exotische Inhaltsstoffe. Foto: Claudia Thaler/dpa Das Geheimnis der Wälder: Russische Naturkosmetik boomt Viele russische Designer und Produzenten setzen auf Naturprodukte. Besonders in der Kosmetik gibt zunehmend ein Hersteller den Ton an - mit Kräutern und Inhaltsstoffen aus Sibirien. Der will nun auch auf den deutschen Markt.
Der Pelzverzicht hat aber in den letzten Jahren bei vielen Modemarken Konjunktur. Foto: Daniel Reinhardt Auch Chanel kündigt Pelzverzicht an Die Bestien würden uns ja auch töten, wenn sie es könnten, sagte Karl Lagerfeld einst. Jetzt macht aber auch Chanel, wo Lagerfeld Chefdesigner ist, Schluss mit Pelz - und sogar mit Exotenleder. Ein Trend in der Modebranche.