Martin Weber

Ute Kron Friseursalon

~ km Neunkirchener Str. 13, 66649 Oberthal
Auf einen Blick: Ute Kron Friseursalon finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Oberthal, Neunkirchener Str. 13. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Ute Kron Friseursalon eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Friseur.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0685476531.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (544) Alle anzeigen
Das macht Spaß: L'Oréal Professionnel färbt für seinen Beispiel-Look namens #UNICORNHAIR die Längen und Spitzen in fröhlichen Farben ein. Foto: L_Oréal Professionnel/dpa-tmn Bunte Haare - der neue Hit aus dem Friseursalon Dieser Trend ist ungewöhnlich für das modisch eher konservative Deutschland - doch er wird sich Experten zufolge noch eine ganze Weile halten: Besonders junge Mädchen und Hipster färben ihr Haar derzeit puderrosa, strahlendblau oder kräftig pink.
Gut, der wahre Popper sah natürlich ordentlicher aus: Aber bei der Frisur darf man gerne auch etwas spielen und den Popper-Cut etwas lässiger gestalten. Foto: Zentralverband Friseurhandwerk/Erwin Wenzel Pink und Popper: Die Frisurentrends für den Sommer Geometrische Schnitte, wilde Wellen oder ungewöhnliche Farbakzente: Die aktuellen Frisuren für den Sommer sind vielfältig. Das gilt auch für Männer. Sie sollten sich auf ein außergewöhnliches Comeback gefasst machen.
Irgendwann erwischt es jeden. Die grauen Haare sprießen. Vereinzelt können diese gezupft werden. Foto: Bodo Marks Graue Haare nicht vom Kopf zupfen Es beginnt mit einem ersten grauen Haar. Vorne am Scheitel fällt es besonders auf - und zwar wenn man sich noch lange nicht danach fühlt. Also rupft man es aus. Das ist in Ordnung, sagt ein Experte. Aber über lange Zeit und viele Haare sollte man nicht zupfen.
Natürlichkeit steht im Mittelpunkt der Branchenmesse «Haare 2016». Foto: Daniel Karmann Friseure setzen auf wilde Haarpracht Lange Haare, wilde Locken und viel Natürlichkeit: Der Bundestrainer der deutschen Friseur-Nationalmannschaft zeigt die Frisuren-Trends für Herbst und Winter - und verrät, was niemand mehr tragen sollte.