So lassen sich Augenbrauen dezent betonen

27.03.2019
Wer die Konturen seines Gesichts schärfen möchte, sollte auch bei den Augenbrauen etwas nachhelfen. Damit das Make-up jedoch nicht zu unnatürlich wirkt, muss der Farbton stimmen. Tipps von Kosmetikexperten:
Augenbrauen sollten nicht zu dunkel nachgezeichnet werden. Sie wirken dann nicht mehr natürlich. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Augenbrauen sollten nicht zu dunkel nachgezeichnet werden. Sie wirken dann nicht mehr natürlich. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Natürlich geschminkt wirkt ein Gesicht unter anderem, wenn die Augenbrauen nicht zu dominant hervorragen. Daher sollte man beim Betonen der Brauen einen Farbton wählen, der lediglich eine Nuance dunkler ist, oder sich an der Haarfarbe orientieren.

Grundsätzlich gilt beim Augen-Make-up: Alles, was nicht dem Look ohne Make-up entspricht, wirkt letztlich künstlich. Daher empfehlen die Kosmetikexperten der Zeitschrift «Freundin» (online),beim Wunsch nach einem natürlichen Look auf Eyeliner zu verzichten. Wimperntusche allein könne die Augen ebenfalls betonen. Alternativ erreicht man mit einem Eyeliner in sanftem Braun statt in Schwarz weichere Konturen.

Tipps der Zeitschrift "Freundin" zu natürlicherem Make-up


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Spezielle Wimpernseren können helfen, die Härchen zu pflegen. Foto: Andrea Warnecke Make-Up und Pflege - Wellness für die Wimpern Zum perfekten Make-up gehören sie dazu: schön geformte und getuschte Wimpern. Dafür ist aber die richtige Pflege Voraussetzung. Und natürlich die richtige Schmink-Technik.
Eine betonte Lidfalte gibt dem Auge optisch mehr Tiefe - und damit mehr Ausdrucksstärke. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Der Cut Crease betont die Lidfalte Cut Crease nennt sich eine neue gehypte Schminktechnik für die Augen. Sie kann die aufwendig und schwierig zu schminkenden Smokey Eyes sowie ähnlich komplizierte Lidstrich-Variationen gut ersetzen - einfach durch die Betonung der Lidfalte mit einer dunklen Farbe.
Geschminkt wie ungeschminkt: Beim Nude-Look geht es darum, möglichst unauffällig, aber eben mit ebenmäßigem und perfektem Teint geschminkt zu sein. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Make-up im Nude-Look bleibt angesagt Nackt gehen seit einigen Jahren schon viele Frauen auf die Straße. Pardon, natürlich sind sie nur im sogenannten Nude-Look geschminkt. Hier werden Farben verwendet, die der Haut ähnlich sind - um eben geschminkt ungeschminkt auszusehen. Auch 2017 bleibt das angesagt.
Damit die Foundation natürlich wirkt, ist es wichtig den richtigen Ton des eigenen Teints zu treffen. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Bereich am Hals. Foto: Christin Klose Die Grundierung der Leinwand: Make-up-Tipps zur Foundation Die Kosmetikbranche besteht für den deutschen Markt auf englische Beschreibungen: So manche Foundation ist das «miracle match», andere versprechen «rich treatment» oder sollen «all day flawless» sein. Aber worauf kommt es eigentlich wirklich bei der Auswahl an?