So geht der Lippenstift-Fleck wieder raus

01.07.2019
Beim Ausziehen der Kleidung landen Make-Up und Lippenstift schnell mal auf der Kleidung. Jetzt heißt es schnell handeln. Aber wie geht es richtig?
Vorbereitungen für die Berlin Fashion Week. Was macht man, wenn der Lippenstift einen Fleck auf der Kleidung hinterlässt? Foto: Britta Pedersen
Vorbereitungen für die Berlin Fashion Week. Was macht man, wenn der Lippenstift einen Fleck auf der Kleidung hinterlässt? Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa/tmn) - Lippenstift landet nicht nur auf dem Kragen von Männerhemden. Im Alltag kommt es sicher häufiger vor, dass die Schminke am eigenen Ärmel oder Kragen landet. Das passiert etwa beim Anziehen, wenn man aus Versehen über die geschminkten Lippen wischt.

Den Fleck am besten mit warmem Wasser ausspülen, erklärt die Verbraucher Initiative. Je früher man Flecken bekämpft, umso eher lassen sie sich entfernen. Daher gilt meistens der Rat: Direkt ausspülen. Im besten Fall ist das Textil dann direkt wieder sauber - im schlimmsten Fall wurde der Fleck so zumindest verdünnt.

Warmes Wasser sollte man auch für das Entfernen anderer fett-basierter Flecken wie Öle oder Wurst verwenden. Kaltes Ausspülen ist hingegen besser bei Stoffen, die Eiweiß enthalten, wie Milch, Kakao oder Blut.

Muss man anschließend noch waschen, sollte man fettbasierte Flecken - etwa die Reste des Kusses oder Make-up - mit Gallseife oder anderen tensid-basierten Fleckenmitteln vorbehandeln. Diese Fleckenentferner verstärken die Wirkung des Waschmittels in der Maschine. Für eiweiß-basierte Flecken eignet sich hingegen ein pulverförmiges Fleckensalz.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Der Lippenstift lässt sich zum Schluss gut mit einem Pinsel auftragen. Foto: Monique Wüstenhagen Ein Kussmund mit dem Lippenstift Er verwischt, hält nicht lange oder trocknet die Lippen aus - die Sache mit dem Lippenstift ist alles andere als einfach. Dabei ist er der finale Schritt beim Schminken und soll die Lippen zum Hingucker machen. Doch das gelingt eben nicht immer. Experten geben Tipps.
Shampoos, Cremes, Reinigungslotionen und Schminkartikel gibt es immer häufiger ohne tierische Inhaltsstoffe. Foto: Daniel Karmann/dpa Naturkosmetik nutzt Vegan-Trend «Nur Blümchen drin» stimmt nicht: Naturkosmetik ist nicht automatisch vegan - also ohne tierische Stoffe. Die Hersteller setzen jedoch bewusst auf diesen Trend - und zeichnen ohnehin vegane Produkte vermehrt auch als solche aus.
Zum Küssen schön geschminkt: Ein Primer unter dem eigentlichen Lippenstift sorgt für längeren Halt. Foto: Monique Wüstenhagen So schminkt man den Kussmund Küssen und Lippenstift tragen ist kein Widerspruch. Wie man sich den perfekten Kussmund schminkt und wie der Lipstick besonders lange hält, verraten Experten.
Karo-Muster kommen in Schwarz-weiß gut zur Geltung - wie zum Beispiel bei diesem Kleid von Steffen Schraut (ca. 279 Euro). Foto:: Steffen Schraut/dpa-tmn Schwarz-Weiß ist der Sommer-Modetrend Der Sommer ist farbig? Von wegen! Derzeit gibt es einen Modetrend, der sich ausgerechnet aus den beiden Nicht-Farben zusammensetzt: Schwarz und Weiß.