Richtige Maske für gewünschte Wirkung wählen

08.03.2019
Maske ist nicht gleich Maske: Wer etwas Gutes für seine Gesichtshaut tun möchte, kann eine Maske auflegen. Bei der Wahl des Produktes kommt es auf die Wirkung an, die man erzielen möchte.
Bei trockener Haut helfen Creme-Masken, die Feuchtigkeit spenden. Foto: Christin Klose/Illustration
Bei trockener Haut helfen Creme-Masken, die Feuchtigkeit spenden. Foto: Christin Klose/Illustration

Darmstadt (dpa/tmn) - Stress, wenig Schlaf, schlechte Ernährung, aber auch Heizungsluft können sich im Gesicht widerspiegeln: Oft reagiert die Haut dann mit Pickeln, Flecken oder Irritationen. Wer seine Haut etwas verwöhnen will, kann eine Gesichtsmaske auftragen.

Je nach gewünschter Wirkung, sollte man jedoch zu unterschiedlichen Produkten greifen, raten die Kosmetikexperten des Portals «Haut.de». Bei Trockenheit helfen etwa Creme-Masken, die Feuchtigkeit spenden. Gegen unreine Haut helfen Reinigungsmasken, die sie von kleinen Schüppchen sowie verstopften Poren befreien.

Zudem sollte man die Durchblutung im Gesicht fördern, etwa durch eine sanfte Massage oder eine vitalisierende Maske, die eine geringe Dosis an Salizylsäure enthält. Ebenfalls eignen sich luftundurchlässige Masken, die Wärme erzeugen. Denn eine gesteigerte Durchblutung erhöht die Spannkraft der Haut. Das Gesicht wirkt dann weniger fahl, sondern rosiger.

Das Portal «Haut.de» kooperiert mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Eine Reinigungsmaske ist für sensible Haut besser geeignet als ein Peeling. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Reinigungsmaske besser für sensible Haut als Peeling Rötungen, Spannungen, Jurckreiz: Zeigt die Haut diese Reaktionen, ist eine sanfte Gesichtsmaske besser als grobkörniges Peeling. Zur Abrundung eignet sich eine Creme mit besonderen Eigenschaften.
Auf der Tubenfalz dieser Creme steht ein konkretes Mindesthaltbarkeitsdatum. Die Zeitangabe gilt unabhängig davon, ob man die Verpackung schon einmal geöffnet hat oder nicht. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Wie lange Cremes und Co. haltbar sind 30 Monate - so lange sind Creme, Puder, Zahnpasta und andere Kosmetik- und Pflegeprodukte meist mindestens haltbar. Wenn es weniger ist, muss es ein Datum oder eine Zeitangabe auf der Verpackung geben. Doch wo findet man diese, und wie liest sie sich?
Kosmetische Produkte mit Aktivkohle helfen, die Haut porentief zu reinigen. Der Inhaltsstoff bindet Schmutz, Bakterien und Talgablagerungen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Aktivkohle absorbiert Talg auf der Haut Schwarze Hände, schwarzes Gesicht, schwarze Zähne: Für diese Farbe sorgen Kosmetika mit Aktivkohle. Der Inhaltsstoff liegt im Trend. Doch wie wirkt er?
Apfelscheiben geben Vitamine, Antioxidantien und Zink an die Haut ab. Kombiniert mit Quark oder Joghurt bieten sie sich daher für eine Gesichtsmaske an. Foto: GMH/dpa Apfel-Quark-Maske zur Hautreinigung selbst anmischen Die Zutaten klingen eher nach einer leckeren Nachspeise, sind aber genauso gut für eine Gesichtsmaske geeignet. Ganz einfach selbst kredenzt, erhält man eine richtige Vitamin-Bombe für jeden Hauttyp.