Nagellack nicht im feuchten Badezimmer auftragen

09.03.2020
Nach der abendlichen Dusche oder dem entspannenden Bad ist meist auch Zeit für die Maniküre und Pediküre. Doch das Badezimmer ist nicht der richtige Ort dafür.
Nagellack sollte frühestens eine Viertelstunde nach dem Duschen oder Baden aufgetragen werden. So lange brauchen die Nägel zum Trocknen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Nagellack sollte frühestens eine Viertelstunde nach dem Duschen oder Baden aufgetragen werden. So lange brauchen die Nägel zum Trocknen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Nagellack verändert seine Konsistenz in Räumen mit heißer und feuchter Luft. Also unter Bedingungen, wie sie etwa im Badezimmer nach dem Duschen oder Baden herrschen.

Daher raten die Kosmetikexperten der Zeitschrift «Freundin» (online),die Pediküre aus dem Badezimmer etwa ins Wohnzimmer zu verlegen. So lasse sich der Lack besser auftragen.

Außerdem sollte man nicht direkt nach einem Bad - oder Fußbad - die Farbe auf die Nägel auftragen. Erst nach mindestens einer Viertelstunde ist das Horn komplett getrocknet.

Auch sollte man die Fläschchen erst gar nicht im Badezimmer lagern. In feuchter und heißer Umgebung können sich die Farbpigmente von der Politur trennen. Der Nagellack wird dann dickflüssig und zäh.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Nägel brauchen Pflege. Dazu gehört regelmäßiges Feilen ebenso wie das Einmassieren einer fettreichen Creme nach dem Entfernen von Nagellack. Foto: Christin Klose/dpa Themendienst/dpa-tmn Verfärbungen und Co.: So bleiben Fingernägel gesund Schöne Nägel gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Für ihr Wachstum ist die richtige Ernährung genauso wichtig wie korrektes Feilen. Ist ein Nagel plötzlich verfärbt oder verformt, sollte man einen Hautarzt draufschauen lassen.
Grün angemalte Fingernägel, oft mit Mustern verziert, sind der Trend des Sommers. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Blauer und grüner Nagellack liegen im Trend Rot, Beerentöne und Pastelliges sind nicht out. Aber es gibt beim Nagellack einen zusätzlichen - und ganz neuen - Farbtrend für den Sommer: Grün und Blau kommen auf die Nägel. Außerdem im Kommen sind Stempeldrucke, Schablonenmuster und Sticker auf den Lacken.
Nagellackentferner mit Aceton kann die Nägel austrocknen. Andrea Warnecke Foto: Andrea Warnecke Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen Gepflegte Fingernägel machen immer einen guten Eindruck. Damit das auch so bleibt, muss der Nagellack regelmäßig gewechselt werden. Doch welchen Entferner sollte man verwenden? Im Handel gibt es eine große Auswahl.
Nach dem Entfernen von Nagellack, sollte man die Nägel gut pflegen. Foto: Andrea Warnecke Aceton oder Kristalle: So kommt der Nagellack vom Nagel Ist er schon etwas abgeblättert oder passt nicht mehr zum Outfit, dann muss er ab. Doch wie lässt sich Nagellack gut entfernen? Welche Mittel gibt es und was ist dabei zu beachten?