Materialmix macht Zwiebel-Look zum modischen Hingucker

13.02.2019
Das Zwiebel-Prinzip schützt im Winter gegen Kälte. Neben dem praktischen Nutzen ist dieser Kleidungsstil mittlerweile auch unter Männern zum beliebten Look geworden. Das Geheimnis liegt dabei in der Kombination der Materialien.
Beim Zwiebel-Look lassen sich verschiedene Materialien und Stile kombinieren, hier ein Vorschlag aus der aktuellen Kollektion von Paul Smith (Mantel 1360 Euro, Sakko 1072 Euro, Hemd 250 Euro, Hose 632 Euro). Foto: Paul Smith
Beim Zwiebel-Look lassen sich verschiedene Materialien und Stile kombinieren, hier ein Vorschlag aus der aktuellen Kollektion von Paul Smith (Mantel 1360 Euro, Sakko 1072 Euro, Hemd 250 Euro, Hose 632 Euro). Foto: Paul Smith

Berlin (dpa/tmn) - Mehrere Klamotten übereinanderziehen ist nicht nur praktisch, weil es einen warm hält. Das sogenannte Layering ist auch ein Trend in der Männermode, wie die Zeitschrift «GQ» (online) berichtet. Ein Tipp für einen gelungenen Zwiebel-Look: verschiedene Materialien kombinieren.

Der Vorschlag der Styling-Experten für ein Freizeit-Outfit: ein T-Shirt aus Baumwolle unter einem Blazer mit Karo-Muster anziehen und darüber eine Daunenjacke tragen. Gediegener ist die Kombination aus Hemd, Cardigan und Sakko und langem Mantel. Bei aller Experimentierfreude sollte eine Grundregel beachtet werden: nicht mehr als vier Schichten tragen.

GQ-Artikel


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sommertrend Layering: Prada schickte seine Models in Rollkragen, Bluse und Top über den Catwalk (Rollkragenpullover 540 Euro, Hemd 850 Euro, Top 390 Euro, Shorts 490 Euro, Gürtel 200 Euro). Foto: Prada/dpa-tmn Stilvolles Layering: So geht der modische Lagenlook Morgens ist es noch kalt, nachmittags im Sonnenschein dann recht warm: An Tagen mit solchem Wetter ist der Zwiebellook aus mehreren Kleidungsschichten besonders geeignet. Er ist zurzeit sogar ein Modetrend. Doch für dieses Layering gibt es ein paar Regeln.
Tannengrün gehört zu den Trendtönen beim farbigen Leder. Marc O'Polo Denim kombiniert eine tannengrüne Lederjacke mit einem sportlichen Kleid (Jacke ca. 270 Euro, Kleid 100 Euro). Foto: Marc O'Polo Denim/dpa-tmn Farbiges Leder ergänzt den modischen Materialmix Leder hat dieses gewisse Etwas. Und jetzt erst recht: Hosen, Jacken, Röcke und Kleider aus gefärbten Leder sind im Trend. Sie ergänzen den bei Modefans schon länger beliebten Materialmix.
Beige wird zum Beispiel gerne kombiniert mit Koralle - ein Farbton, der auch ins Orange gehen kann. Cinque zum Beispiel greift auch zu diesem farbigen Partner (Mantel ca. 480 Euro, Kleid ca. 200 Euro). Foto: Cinque Beige ist die Modefarbe der Saison Die Mode überrascht immer wieder. Zum Frühling und Sommer 2019 wird die Farbe Beige ein Trend - jene Farbe, die oftmals als langweilig und nichtssagend empfunden wird. Es kommt aber wie so oft auf die richtige Kombination an - dann kann sogar Beige erstrahlen.
Auch Frauen tragen vermehrt Oversize-Mäntel. Hier ein Stylingbeispiel von UNIQLO (Mantel ca. 130 Euro, Samtblazer ca. 100 Euro, Hose ca. 60 Euro). Foto: UNIQLO Diese Mäntel sind derzeit im Trend Mäntel können Eindruck machen - schließlich kleiden sie von Kopf bis Fuß. Die große Stofffläche ist daher ein Hingucker, den manche Designer in diesem Winter besonders intensiv in Szene setzen. Bereit für ein gelbes Plüschmodell? Aber auch Hellbraun ist trendig.