Männer mit Kettchen - Sommer-Trend Necklace

07.07.2020
Prollig und sexy: Männerketten verursachen bei manchen Mädchen und Schwulen Schnappatmung. Aber nicht zuletzt wegen Tennis-Star Zverev ist das schmale Kettchen 2020 ein heißes Thema.
Der britische Musiker Harry Styles tritt beim Capital's Jingle Bell Ball in der O2 Arena auf. Foto: Isabel Infantes/PA Wire/dpa
Der britische Musiker Harry Styles tritt beim Capital's Jingle Bell Ball in der O2 Arena auf. Foto: Isabel Infantes/PA Wire/dpa

Berlin (dpa) - Baumelnde Kettchen an jungen Kerlen - «Guys with dangle chains» - waren schon vor Monaten ein Tik-Tok-Trend. Dabei präsentierten sich (halbnackte) Jungs lasziv über der Kamera, so dass das Halskettchen runterhängt, manche beißen gar drauf rum.

Im englischsprachigen Raum sorgt auch die Serie «Normal People» für einen Hype. Hauptfigur Connell Waldron (gespielt von Paul Mescal) trägt darin fast immer ein dünnes silbernes, eng anliegendes Necklace. Die Kette hat sogar einen Instagram-Account namens @connellschain - mit mehr als 186.000 Fans. Das «Wall Street Journal» erhob den Iren Paul Mescal (24) schon zum neuen «viralen Sexsymbol».

In Deutschland startet «Normal People» von BBC Three und dem US-Streamingdienst Hulu - nach dem Roman von Sally Rooney (29) - Mitte Juli bei der Streaming-Media-Plattform Starzplay.

Die «Süddeutsche Zeitung» sinnierte kürzlich über den Trend zur schmalen Kette am Männerhals: «Der Proll-Orden von einst ist so etwas wie das Accessoire der Stunde.» Gerade im Sommer sei es angesagt: «Wenn beim Baden der Oberkörper nackt ist, wird der in der Sonne glänzende Schmuck zum Blickfang.» Als Vorreiter gelten Tennisspieler Alexander Zverev, Sänger Harry Styles oder Schauspieler Timothée Chalamet aus dem verträumten Schwulenfilm «Call Me by Your Name».

Früher hatte der Klischee-Träger laut «SZ» üppiges Brusthaar und galt nicht als besonders helle («Je mehr es am Körper blinkt, desto weniger funkt es im Kopf»). Ketten seien als «Status-Kompensation» gedeutet worden, weil früher Könige Ketten trugen. Die Hip-Hop-Szene trage noch heute machohaft dick auf. Viele reale Träger 2020 seien aber «weder prollig noch besonders machohaft». «Es sind vielmehr Jungs, die mit einer gewissen Androgynität spielen und sich um alte Konventionen generell nicht mehr allzu viel scheren.»

© dpa-infocom, dpa:200707-99-700070/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Mit der klassischen Cat-Eye-Sonnenbrille erinnern viele Frauen derzeit an den Look von Audrey Hepburn. Foto: Monika Skolimowska Das sind die Sommertrends 2018 Wer diesen Sommer dazugehören will, sollte sich an geschabtes Eis, Frühstück am Abend und Hawaii-Hemden gewöhnen. Und das sind nur einige Trends der heißen Jahreszeit.
Erfrischung in ungewöhnlicher Farbe: Bei schwarzer Vanille-Eiscreme, auch «Darkside» genannt, handelt es sich um Eis, das mit Kohlenfarbstoff gefärbt ist. Foto: Gregor Tholl/dpa Aqua-Fitness bis Zagreb: Ein Sommertrendlexikon 2017 Das Spielzeug Fidget Spinners, schwarze Eiscreme, Pizza mit Schokolade und als Trendfrisur der Pixie-Cut - ein Lexikon diesjähriger Sommertrends von A bis Z.
Wer eine neue Haarfarbe möchte, sollte bei der Wahl auch die eigene Augenfarbe beachten. Foto: Heinz von Heydenaber Richtige Haarfarbe passend zur Jahreszeit auswählen Mit den Jahreszeiten ändert sich auch oft der persönliche Stil. Besonders die Haarfarbe bietet viele Möglichkeiten zur Veränderung. Hier kommt es allerdings auf den persönlichen Hauttyp an.
Ob Park, Strand oder Freibad - den Sommer 2018 verbrachten viele Deutsche im Freien. Foto: Christoph Soeder 2018 war mal endlich wieder richtig Sommer In Udo Jürgens' Lied «Die Sonne und du» heißt es: «Das war ein Super-Sommer in jedem Augenblick.» Viele dürften ihm da diesmal zustimmen. Zum kalendarischen Herbstanfang an diesem Sonntag ein kleiner Rückblick auf den ewigen Sommer 2018.